30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

29.08.2017 / cso Mobilansicht
Regionalliga West:
KFC Uerdingen 05 - Rot-Weiss Essen 2:2 (1:2)
Zu wenig investiert

Rot-Weiss Essen verharrt in der Regionalliga West weiter auf der Stelle: Nach dem dritten Unentschieden in fünf Spielen und nur einem Sieg muss sich der ambitionierte Club von der Hafenstraße vorerst mit dem Mittelmaß anfreunden. Beim Aufsteiger KFC Uerdingen 05 investierte RWE vor allem in der zweiten Halbzeit viel zu wenig ins eigene Spiel und konnte seine zahlreich ins Stadion Grotenburg gepilgerten Fans nicht überzeugen.

Die von beiden Seiten statisch geführte Anfangsphase beendete passenderweise eine Standardsituation: Kevin Grund flankte einen Freistoß aus Rechtsaußenposition gefühlvoll vor das Uerdinger Tor, wo Marcel Platzek zum Kopfball hochstieg und mit Hilfe der Unterlatte das 0:1 erzielte. Freuen konnte sich Rot-Weiss über die Führung allerdings nur kurz, denn Dennis Malura leistete sich als letzter Mann einen Aussetzer im Zweikampf gegen den aufgerückten KFC-Außenverteidiger Dennis Chessa. Chessa selbst umkurvte Torwart Robin Heller, schoss dann aber an den Pfosten. Von dort fiel das Leder Oguzhan Kefkir vor die Füße, der zum 1:1 abstaubte. RWE protestierte, wollte ein Foul Chessas an Malura gesehen haben und geriet in der Aufregung fast in Rückstand: Kai Schwertfeger zog von der Strafraumkante ab, Heller guckte dem Schuss nur hinterher und sah, wie der Ball knapp am Pfosten vorbei ins Aus flog. Kurz vor der Pause unterlief auf der anderen Seite auch dem Uerdinger Alexander Bittroff ein kapitaler Schnitzer vor dem eigenen Tor. Marcel Platzek ließ sich nicht lange bitten und schoss die Gäste wieder in Front.

Nur noch ein einziges Mal sollte RWE sich danach gefährlich zeigen: Mitte der zweiten Halbzeit spielte der erkennbar unaustrainierte Kamil Bednarski seinen Rechtsaußen Kai Pröger an, der pfeilschnell zur Grundlinie zog und flach in die Mitte spielte, wo Marcel Platzek aber an René Vollath im Uerdinger Tor scheiterte. Von dieser einen Szene abgesehen, schnürte der KFC seinen Gast komplett in dessen Hälfte ein und kam wiederholt zu guten Ausgleichschancen. Christopher Schorch köpfte eine Flanke Alexander Bittroffs freistehend drüber (63.´), Kapitän Mario Erb eine Ecke von Oguzhan Kefkir vorbei (81.´). Wenig später machten die eingewechselten Florian David Rüter und Marcel Reichwein das Spiel im Strafraum schnell - zu schnell für die rot-weiße Innenverteidigung, die nur zuschauen konnte, wie Reichwein den verdienten Ausgleich erzielte. RWE, das nun stehend KO war, hatte keine Minute später noch Glück, dass Christopher Schorch ein weiteres Mal am Tor vorbeiköpfte.

Lange Zeit, sich mit dem unbefriedigenden Auftritt in Uerdingen zu befassen, hat Rot-Weiss Essen nicht, denn schon am Freitag kommt es zum nächsten Spiel. Gegner ist dann im Stadion Essen der SC Wiedenbrück.

KFC: Vollath - Erb, Schorch, Dorda (59.´ Rüter), Chessa - Schwertfeger (76.´ Talarski), Ellguth - Bittroff, Krempicki, Kefkir - Musculus (59.´ Reichwein).

RWE: Heller - Malura (58.´ Urban), Zeiger, Meier, Grund - Brauer, Lucas - Pröger, Baier, Bednarski (75.´ Cokkosan) - Platzek (76.´ Jansen).

Tore: 0:1 (24.´) Platzek, 1:1 (33.´) Kefkir, 1:2 (42.´) Platzek/ 2:2 (84.´) Reichwein.

Schiedsrichter: Dr. Martin Thomsen (SV Donsbrüggen)

Zuschauer: 5.403


       

Fotos: gs
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» ... «