16.12.2017: VfB 03 Hilden - ETB Schwarz-Weiß (cso fährt alles)
17.12.2017: VC Allbau Essen - SV Bad Laer (cso nutzt die Hildener Weihnachtsfeier auf seine Weise)
Mobil

Grounds

2017/2018 (70)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1047)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

03.12.2017 / cso Mobilansicht
A-Junioren Kreisleistungsklasse Essen:
SG Kupferdreh-Byfang - DJK Adler Union Frintrop 2:9 (1:4)
Schützenfest mit Anlauf

Den wetterbedingten Ausfall des ETB-Oberligaspiels nutzte der Blog der Uhltras am Sonntagnachmittag, um sich zum zweiten Mal in dieser Saison die A-Junioren-Partie zwischen der SG Kupferdreh-Byfang und Adler Union Frintrop anzusehen. Genau wie zuvor schon im Kreispokal behielten die Gäste aus Frintrop auch in der Leistungsklasse deutlich die Oberhand und bestätigten durch das 9:2 am Hinsbecker Berg ihre Position als Tabellenführer.

Nach einem solchen Schützenfest hatte es zu Beginn der Begegnung freilich noch nicht ausgesehen. Zu unüberlegt und überhastet hatte Adlers U19 oft den Weg durch die Mitte gesucht, anstatt die Schwachstellen der Kupferdreher Fünferkette auf den Außenpositionen zu nutzen. Vor allem Mavin (sic!) Jucknischke, der Kapitän der Gastgeber, hatte seine Rolle auf der rechten Seite extrem offensiv interpretiert, sodass Adlers Linksaußen Lucas Toepelt sich quasi permanent in dessen Rücken als Anspieloption bewarb. Als es nach einer Viertelstunde endlich einmal richtig schnell ging bei Adler - Simon Wanning, Lukas Gallasch und Bastian Küch hatten sich durch die Abwehr kombiniert -, fiel auch umgehend das 0:1 durch Simon Grimm. Kupferdreh, dessen beste Chance durch Jan Luca Kohaus Torwart Nils Reiners in der Anfangsphase an die Latte gelenkt hatte, glich jedoch umgehend aus, weil Hendrik Krüger im Anschluss an eine Ecke frei zum Schuss kommen konnte. Um ein Haar wäre eine Minute später das Spiel gekippt: Nils Reiners verschätzte sich beim Herauslaufen, Krüger bekam einen Versuch auf´s leere Tor, traf aus spitzestem Winkel aber nur den Innenpfosten. Anschließend beruhigte sich das Spiel etwas, und Adler besann sich seiner Stärken. Eine Flanke von Liam Skopek kam noch etwas zu hoch für Lucas Toepelt (29.´), dann jedoch rückte Linus Schwarze nach starker Balleroberung durch Simon Grimm die Verhältnisse gerade - 1:2. Dieses Tor wirkte auf die von Stefan Goralski trainierte Elf wie ein Dosenöffner: Simon Wanning bediente Bastian Küch mustergültig zum 1:3, der rekonvaleszente Elias Brechmann unmittelbar nach seiner Einwechslung Lukas Gallasch zum 1:4.

Zur zweiten Halbzeit brachte Kupferdreh drei neue Spieler und hatte durch den sträflich alleingelassenen Mavin Jucknischke auch sofort eine hochkarätige Torchance, die Linksverteidiger Philipp Kusuran jedoch auf der Linie unterband. Offensiv platze endlich der Knoten bei Lucas Toepelt, der Vorlagen von Elias Brechmann (2) und Simon Grimm zu einem Dreierpack nutzte, unterbrochen nur durch Jan Luca Kohaus´ Kontertor zum zwischenzeitlichen 2:6. Max Fahnenbruch, gerade erst wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen, legte Linus Schwarze später das 2:8 auf, und Samet Güven durfte sich nach Vorarbeit von Lucas Toepelt in der Schlussminute auch noch als Torschütze feiern lassen. Dass Torwart Nils Reiners, von Jan Luca Kohaus gefoult, kurz vor Schluss verletzt den Platz hatte verlassen müssen, versetzte dem hohen Sieg allerdings einen Wermutstropfen.

Viel Zeit zum Auskurieren seiner Blessur hat der kleine Bruder von Adlers Bezirksligastürmer Yannick Reiners (heute vier Tore beim 5:0 in Hamborn) leider nicht, denn schon am nächsten Sonntag empfängt Adler seinen direkten Verfolger Vogelheimer SV zum Spitzenspiel am Frintroper Wasserturm (11:00 Uhr).

Kupferdreh U19: Mostofizadeh - Jucknischke, Rosselli-Gomez, Kohaus, von der Gathen (46.´ Mundkowsky), Heine (46.´ Biebl) - Zips, Katins, Jansen - Krüger (46.´ Kara), Neumann (67.´ Alfuss).

Adler U19: N. Reiners (89.´ Skopek) - Küch (76.´ Korth), Steinborn, Scharwacht, Kusuran - Gallasch, Schwarze - Grimm (67.´ Fahnenbruch), Wanning (36.´ Brechmann), L. Toepelt - Skopek (60.´ Güven).

Tore: 0:1 (13.´) Grimm, 1:1 (16.´) Krüger, 1:2 (32.´/ ET) Rosselli-Gomez, 1:3 (36.´) Küch, 1:4 (37.´) Gallasch/ 1:5 (62.´) L. Toepelt, 1:6 (65.´) L. Toepelt, 2:6 (70.´) Kohaus, 2:7 (75.´) L. Toepelt, 2:8 (78.´) Schwarze, 2:9 (90.´) Güven.

Schiedsrichter: Fynn Tonscheidt (Essen)

Zuschauer: 30
[ zurück ]
Unser Wiki
» Christel und Gerd «
» Robin Fechner «
» Marvin Ellmann «
» Predrag Crnogaj «
» Michael Lameck «
» Heiko Mertes «
» Miroslav Modrcejewski «
» Oliver Nözel «
» Dennis Oertgen «
» Manfred Rummel «
» Carl Wilson «
» ... «