12.12.2018: DJK Adler Union Frintrop U15 - SC Werden-Heidhausen U15 (Ob Werden wieder randaliert?)
14.12.2018: Stadtmeisterschaft Essen WK III (cso ist als Teamchef im Einsatz.)
15.12.2018: ETB Schwarz-Weiß - SC Union Nettetal (Es kann nur besser werden.)
Mobil

Grounds

2018/2019 (83)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1208)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

15.04.2018 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
1. FC Bocholt - VfB Homberg 1:1 (1:1)
Beim 1. FC Bocholt hat der VfB Homberg heute einen Punkt geholt und damit die Serie fortgesetzt: Sieben Mal in Folge sind die Gelb-Schwarzen ungeschlagen. In der Tabelle belegt man jetzt den fünften Platz und kann sich in zwei Nachholspielen noch verbessern.


Der Bocholter Hünting 2018
- Anklicken für größere Version -


Trainer Stefan Janßen mußte auf den gesperrten Thorsten Kogel und den verletzten Jonas Haub verzichten, dafür stand Metin Kücükarslan nach abgesessener Gelbsperre wieder in der Startelf. Die Partie am traditionsreichen Bocholter Hünting bot phasenweise ansehnlichen Offensivfußball, doch Tore gab es lange Zeit nicht. Die Gelegenheiten dazu waren auf beiden Seiten vorhanden, die Defensivabteilungen - allen voran die Keeper - waren aber bestens aufgelegt. Als sich die Besucherinnen und Besucher mit einem torlosen Pausenstand abgefunden hatten, war die VfB-Abwehr einmal nicht auf der Höhe, die Quittung war das 1:0 durch Niklas Möllmann. Die Gäste zeigten sich nicht geschockt und erzwangen wenig später den verdienten Ausgleich: Einen Freistoß von Ferdi Acar aus dem linken Halbfeld lenkte Bocholts André Bugla unter Druck ins eigene Netz.

Die zweite Hälfte ähnelte dem ersten Durchgang bei anfangs einer personellen Änderung: Der angeschlagene VfB-Kapitän Julian Dusy wurde von Colin Schmitt abgelöst. Einer Homberger Dreifachchance folgten zwei Gelegenheiten für die Gastgeber, die sämtlich als "Hundertprozentige" bezeichnet werden konnten. Und so ging es bis zum Abpfiff weiter, mal lag "hüben" das 2:1 in der Luft, dann wieder "drüben" das 1:2. Doch Maurice Schumacher im Bocholter Tor stand Philipp Gutkowski, dessen Leistung nach dem Anpfiff bei den mitgereisten Homberger Fans enorme Anerkennung fand, kaum nach - und was weder die Abwehrreihen noch die beiden Keeper klären konnten, flog neben oder über die Tore. In der zweiten Halbzeit gab es leider kein "Finale furioso", der souveräne Schiedsrichter Bastian Lang beendete die Partie beim - trotz eines Chancenplus für die Gastgeber zweifellos angemessenen - Endstand von 1:1.

Weiter geht es für die Homberger in einer Woche mit einem Heimspiel gegen den VfB 03 Hilden.

VfB Homberg: Gutkowski - Walker, Dusy (46. Schmitt), Koenders, Manca - Dertwinkel, M.Kücükarslan, Acar (82. Welky) - Rybacki, Rankl (84. Totaj), Wibbe

Tore: 1:0 (43.) Möllmann, 1:1 (45. / ET) Bugla

Schiedsrichter: Bastian Lang (Essen)

Zuschauer: 200


       
       
       
       
       
   
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Stefan Janßen «
» Damian Apfeld «
» Tobias Ritz «
» Sven Kersten «
» Serkan Durmaz «
» Sebastian Westerhoff «
» Ramiz Pasiov «
» Paul Voß «
» Ozan Yilmaz «
» Marian Sarr «
» Marcel Johns «
» ... «