20.09.2018: DJK Adler Union Frintrop - SpVgg. Steele 03/09 (Ob"s für Adler auch im Pokal läuft?)
25.09.2018: TuSEM Essen - HSG Nordhorn-Lingen (cso gefiel"s in Mülheim)
Mobil

Grounds

2018/2019 (32)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1157)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

03.06.2018 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
TuRU Düsseldorf - VfB Homberg 3:4 (3:3)
Das war´s: Mit einem 4:3-Erfolg bei TuRU Düsseldorf hat der VfB Homberg seine überragende Oberliga-Saison beendet und ist damit auch im fünfzehnten Spiel in Folge ungeschlagen geblieben. In der Endabrechnung belegen die Gelb-Schwarzen mit unglaublichen 63 Punkten den dritten Tabellenplatz - vor Saisonbeginn und auch noch in der Winterpause hätte das wohl niemand für möglich gehalten. Der Vorsprung auf die Abstiegsplätze - Saisonziel am Rheindeich war bekanntlich der Klassenerhalt - beträgt sage und schreibe 33 Zähler, auch die Wertungen "viertbeste Heimmannschaft" und "drittbestes Rückrundenteam" können sich sehen lassen. (Wobei man anmerken sollte: Hätte der VfR Fischeln heute "nur" 0:7 statt 0:8 beim SV Straelen verloren, wäre unser Team Rückrundenzweiter.)

Trainer Stefan Janßen mußte die Startaufstellung ändern, weil neben dem langzeitverletzten scheidenden Kapitän Julian Dusy auch Danny Rankl, Julien Rybacki und Tevfik Kücükarslan passen mußten. Die erste Halbzeit ähnelte einem "Tag der offenen Tür", die Gastgeber nutzten drei Standardsituationen zu drei Toren: Fabio Fahrian und Nickson Touglo trafen nach Ecken gegen eine unsortierte Abwehr, Adnan Hotic verwandelte einen umstrittenen Handelfmeter - Patrick Dertwinkel soll der Übeltäter gewesen sein. Da die Gäste nach starkem Antritt und guter Hereingabe von Jonas Haub durch Justin Walker zum zwischenzeitlichen 1:1 getroffen hatten, stand es also nach einer guten Viertelstunde 3:1. Die Gelb-Schwarzen aber zeigten sich unbeeindruckt und machten weiter "ihr Ding". Valdet Totajs Zuspiel auf Thorsten Kogel endete mit einem fulminanten Lattenschuß, auch Patrick Dertwinkel traf nach einem Freistoß von Justin Walker den Querbalken. Nach einer Ecke von Dennis Wibbe brachte Jerome Manca den Ball vor das Tor, Metin Kücükarslan gewann ein Kopfballduell gegen TuRU-Keeper Pierre Mendes da Costa und den baldigen VfBer Markus Wolf und drückte den Ball anschließend über die Linie. Der Torschütze bediente dann Thorsten Kogel, der den Ball im Sprung mit der Fußspitze über den Torwart lupfte - Patrick Dertwinkel ließ die Riesenchance zum Ausgleich aus und traf nur den Pfosten. Doch unmittelbar vor dem Pausenpfiff gab es einen Freistoß in zentraler Position, Linksfuß Justin Walker täuschte einen Schuß an - Keeper Mendes de Costa machte einen Schritt nach rechts. Es war aber Patrick Dertwinkel, der schoß - der Ball landete in der Torwartecke zum 3:3-Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Homberger alles im Griff. Thorsten Kogel hatte die erste Schußchance, Dennis Wibbe verpaßte wenig später knapp nach Vorarbeit von Justin Walker und Valdet Totaj. Nach 60 Minuten tauchte dann Julian Kanschik vor dem Tor von Philipp Gutkowski auf, der Ball flog weit am linken Pfosten vorbei. Viel mehr los war im TuRU-Strafraum, doch der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Stürmer Dennis Wibbe ging extrem weite Wege, die Mittelfeldspieler standen dem Kapitän kaum nach, jeder verlorene Ball wurde zurück erobert, der Ball lief gut durch die Reihen. Mehrfach hatten die mitgereisten Homberger Fans den Torschrei auf den Lippen, der Ball wurde aber von einer kampfstarken Düsseldorfer Abwehr immer wieder geklärt. Fünf Minuten vor dem Abpfiff war es dann Patrick Dertwinkel, der das Siegtor einleitete. Seinen Paß auf die linke Seite erlief Justin Walker, der klasse in den Strafraum dribbelte. Der Ball wurde zunächst abgewehrt, Ferdi Acar behielt im Durcheinander die Übersicht und traf zum hochverdienten 3:4-Endstand.

Damit ist die Oberliga-Saison 2017/2018 beendet. Wir gratulieren dem SV 19 Straelen zu Meisterschaft und Aufstieg und wünschen den Absteigern VfR Krefeld-Fischeln, Cronenberger SC, FSV Vohwinkel und Düsseldorfer SC 99 in der Landesliga alles Gute. In der nächsten Saison haben wir es statt mit den genannten Teams mit den Aufsteigern 1. FC Kleve, TSV Meerbusch, SC Velbert und FSV Duisburg zu tun, dazu kommt der Sieger aus der Relegationsrunde zwischen den Landesliga-Dritten Union Nettetal und Sportfreunde Niederwenigern. Und wenn dem KFC Uerdingen die Lizenz für die dritte Liga verweigert wird, was sich wohl am morgigen Montag entscheiden wird, dann steigt Fortuna Düsseldorf II aus der Regionalliga ab, die Oberliga würde 2018/2019 mit neunzehn Teams an den Start gehen.

Für die VfB-Spieler beginnt nun eine knapp vierwöchige Pause, Ende Juni bittet Trainer Stefan Janßen zum ersten Training. Vom "neuen" Team des VfB Homberg - die Fluktuation ist erfreulicherweise gering - kann man sich erstmals am 07.07.2018 ein Bild machen, dann wird der westfälische Bezirksligist VfB Hüls zum ersten Vorbereitungsspiel am Rheindeich erwartet. Mehr Informationen zum Vorbereitungsgramm findet man hier.

VfB Homberg: Gutkowski - Haub (61. Acar), Schmitt, Koenders, Manca - M.Kücükarslan (67. Sadiklar), Kogel - Totaj (75. Merzagua), Dertwinkel, Walker - Wibbe

Tore: 1:0 (8.) Fahrian, 1:1 (9.) Walker, 2:1 (12.) Touglo, 3:1 (17. / HE) Hotic, 3:2 (34.) M.Kücükarslan, 3:3 (45.) Dertwinkel, 3:4 (85.) Acar

Schiedsrichter: Maximilian Fischedick (Bottrop)

Zuschauer: 150

Und dann noch ein Wort in eigener Sache: Der Autor dieser Zeilen freut sich zusammen mit seiner besseren Hälfte auf Rodizio und bedankt sich sehr herzlich für die Einladung. Die 900 Meter Fußweg schaffen wir übrigens locker - nochmal danke! Und daß wir in den Räumlichkeiten im Jahre 2000 - damals bei einem anderen Inhaber - unsere Hochzeit gefeiert haben, ist die Krönung dieser tollen Geste.


       
       
       
       
       
       
       
       
   
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Niederrheinpokal «
» Sebastian Selke «
» TuS Helene Essen «
» ETB U23 «
» Fanbus «
» Michael Wurst «
» Nachwuchsspielereltern «
» TuS 64 Bösinghoven «
» Antonio Molina «
» Mircea Onisemiuc «
» Som Essomé «
» ... «