16.08.2018: SC Union Nettetal - ETB Schwarz-Weiß (Es sind ja Ferien...)
Mobil

Grounds

2018/2019 (16)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1141)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

29.07.2018 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
VfB Homberg - Sportfreunde Hamborn 07 4:2 (1:1)
Bei einmal mehr hochsommerlichen äußeren Bedingungen hat der VfB Homberg sein vorletztes Vorbereitungsspiel auf die Oberliga-Saison 2018/2019 bestritten und den ambitionierten Bezirksligisten Sportfreunde Hamborn 07 4:2 (1:1) geschlagen. Die Gastgeber waren optisch durchweg überlegen und spielten auch deutlich mehr Torchancen heraus als die "Löwen", waren im Abschluß aber zu umständlich und manchmal auch glücklos. Nach einer starken Strafraumaktion von Dennis Wibbe donnerte Julien Rybacki den Ball aus 23 Metern sehenswert in die Maschen, kurz vor dem Seitenwechsel war VfB-Keeper Philipp Gutkowski gegen einen Nahdistanzschuß von Tim Keinert machtlos.

Nach dem Wiederanpfiff - Trainer Stefan Janßen hatte zur Halbzeit nur eine personelle Änderung vorgenommen - lief es ähnlich weiter, doch nun fielen auch Tore. Ein toller Freistoß des eingewechselten Emre Demircan sorgte für das 2:1, Thorsten Kogel - heute 45 Minuten als Sechser und dann noch 25 Minuten als rechter Verteidiger aktiv - sorgte für das 3:1. Jerome Manca traf nach einem ansehnlichen Angriff zum 4:1, bevor die Hamborner durch Kai-Stefan Neul eine Unaufmerksamkeit der Homberger Defensive zum 4:2 nutzten. Philipp Gutkowski, der nach einer guten Stunde mit einer überragenden Doppel-Reaktion das zweite Gegentor verhindert hatte, war machtlos.

Ob die heutige Startaufstellung Rückschlüsse auf die zu erwartende "Stammelf" zuläßt? Das weiß nur Trainer Stefan Janßen - und der hält seine Karten gerne bedeckt. Außerdem fehlten mit Felix Clever und Metin Kücükarslan zwei Akteure, die ihre Blessuren ausheilen. Neue Gedanken kann man sich am Dienstag machen, dann ist Westfalenligist TuS Sinsen am Rheindeich zu Gast (Rot-Weiß Oberhausen hat abgesagt). Und in einer Woche steht mit der Pokalbegegnung beim TSV Wachtendonk-Wankum das erste Pflichtspiel auf dem Programm.

VfB Homberg: Gutkowski - Haub (46. Demircan), Roch (64. Schmitt), Koenders, Wolf (64. Manca), Kogel (70. Yildiz), Dertwinkel - Rybacki (64. Totaj), Wibbe (77. Knops), Walker (70. T.Kücükarslan) - Rankl (77. Buljan)

Tore: 1:0 (16.) Rybacki, 1:1 (38.) Keinert, 2:1 (50.) Demircan, 3:1 (70.) Kogel, 4:1 (80.) Manca, 4:2 (90.) Neul

Schiedsrichter: Jan-Niklas Eicholz (GSV Moers)

Zuschauer: 200


       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Som Essomé «
» Niederrheinpokal «
» GENO-Cup «
» Predrag Crnogaj «
» Mike Möllensiep «
» Oh Jun-Myeong «
» Kohei Yokozawa «
» Derby «
» Oberliga Niederrhein 2018/2019 «
» TuS 64 Bösinghoven «
» SC Velbert «
» ... «