21.11.2018: SG Schönebeck U17 - Spvg. Schonnebeck U17 (Halbfinale im Kreispokal)
24.11.2018: ETB Schwarz-Weiß - SSVg. Velbert (Es regt sich eher Pflicht- als Lustgefühl.)
28.11.2018: DJK Adler Union Frintrop U15 - SG Schönebeck U15 (Halbfinale im Kreispokal)
Mobil

Grounds

2018/2019 (73)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1198)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

27.10.2018 / cso Mobilansicht
Regionalliga West:
Rot-Weiss Essen - Rot-Weiß Oberhausen 1:1 (1:1)
Derby wieder ohne Sieger

Die Meisterschaft aus den Augen verloren und die Einlösung von "Essen hoch 3" damit schuldig geblieben, war das letzte Ziel von Regionalligist RWE - so konnte man zumindest meinen - ein Derbysieg gegen die unliebsame Konkurrenz aus Oberhausen. Über 9.000 Zuschauer hatten sich dann auch an der Hafenstraße eingefunden, um dem ewig jungen Duell von Rot-Weiss und Rot-Weiß beizuwohnen. Das leistungsgerechte 1:1-Endergebnis ermöglicht beiden Seiten, die Ehre zu wahren. Davon abgesehen gab es im Stadion Essen allerdings wenig Erwärmendes, sondern ein über weite Strecken lahmes Viertligaspiel.

Rot-Weiß Oberhausen nutzte seine erste und einzige Torchance zum frühen 0:1. Patrick Bauders Pass auf Shaibou Oubeyapwa war schön, keine Frage, doch dass Lukas Raeder den Abschluss des Togolesen durchließ, nahm man doch mit einigem Erschrecken zur Kenntnis. Das nötige Tempo, um gegen die Dreierkette von RWO etwas ausrichten zu können, fehlte RWE meistens, und erst in der Schlussphase der ersten Hälfte kamen die Hausherren zu Torchancen. Timo Brauer per Kopf und Florian Bichler von Rechtsaußen war der Erfolg noch verwehrt, doch als Oberhausen den Ball nach Bichlers Schuss nicht aus dem Gefahrenraum bekam, erzielte schließlich Lukas Scepanik aus der Distanz den Ausgleich.

Der für Nico Lucas eingewechselte Rekonvaleszent Marcel Platzek im Fünfer und Timo Brauer aus 20 Metern schnupperten nach dem Seitenwechsel noch vage am Torerfolg für RWE (55. und 57.´), Philipp Gödde später an einem für RWO (68.´). Weitere Treffer gelangen beiden Teams jedoch nicht, und daran änderte auch der Platzverweis für Oberhausens Innenverteidiger Tim Hermes eine Viertelstunde vor Schluss nichts. Tempo und Konsequenz gingen Essen wie Oberhausen an diesem Samstag nämlich leider völlig ab.

Zum nächsten RWE-Heimspiel gegen die zweite Mannschaft von Fortuna Düsseldorf in zwei Wochen ist der Blog wieder vor Ort. Sollte ihm dabei erneut ETB-Torwart-Legende Tobias Ritz über den Weg laufen, wird er nach einer Erklärung fragen.

RWE: Raeder - Heber, Becker, Zeiger, Grund - Bichler (79.´ Wirtz), Brauer, Scepanik, Lucas (46.´ Platzek) - Baier, Pröger.

RWO: Udegbe - Nakowitsch, Löhden, Hermes - Reinert, März (64.´ Schumacher), Odenthal - Oubeyapwa, Ben Balla, Bauder (83.´ Klaß) - Kurt (57.´ Gödde).

Tore: 0:1 (10.´) Oubeyapwa, 1:1 (40.´) Scepanik / -

Gelb-Rote Karte: Hermes (74.´/ Unsportlichkeit)

Schiedsrichter: Sören Storks (VfL Ramsdorf)

Zuschauer: 9.117
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Marvin Ellmann «
» ETB-Homepage «
» Niederrheinpokal «
» Hannes Wolf «
» Markus Reiter «
» Stefan Janßen «
» Sebastian Selke «
» TuS Helene Essen «
» ETB U23 «
» Fanbus «
» Michael Wurst «
» ... «