28.04.2017: TuSEM Essen - HSG Konstanz (Abstiegskampf, wohin man sich auch dreht und wendet...)
30.04.2017: VfB 03 Hilden - ETB Schwarz-Weiß (cso bangt weiter)
13.05.2017: RWE - RWO (cso graust vor nix)
Mobil

Grounds

2016/2017 (121)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2017 (955)

Gästebuch
Kontakt

Über uns
Impressum

Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·



16.07.2016 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
SV Horst-Emscher 08 - VfB Homberg 1:0 (0:0)
Das zweite Vorbereitungsspiel auf die Oberliga-Saison 2016/2017 führte den frischgebackenen Oberligisten VfB Homberg heute nach Gelsenkirchen zum SV Horst-Emscher 08. Neben Dennis Wibbe, der derzeit zusammen mit seinen Teamkameraden der Ruhr-Universität Bochum versucht, den Titel als Studenten-Europameister zu verteidigen, standen Eric Holz, Andreas Kossenjans, Dario Roberto, Stefan Schindler, Daniel Schwarz und Burak Yerli nicht zur Verfügung.

Auf dem Kunstrasenplatz an der Grenze zu Gladbeck hatten die Gäste über 90 Minuten deutlich mehr Ballbesitz und im zweiten Durchgang auch die Mehrzahl der Torchancen. Die Gastgeber überzeugten mit enormem Engagement und Zweikampfstärke, brachten die Homberger Defensive aber nur selten in Bedrängnis. Und wenn es dann doch gefährlich wurde, fehlte die Präzision, Florian Witte und Timo Welky bereinigten glänzend in höchster Not. Kapitän Thomas Schlieter hatte die beste Chance, sein plazierter Kopfball nach Flanke von Yusuke Unoki wurde gehalten. Auch Sebastian Santana scheiterte nach tollem Anspiel von Witte an Keeper Jan Zamzow, der Halbzeitstand von 0:0 war leistungsgerecht. Nach dem Seitenwechsel gab es im Homberger Strafraum kaum noch Szenen, der starke Timo Welky und seine Nebenleute hatten (fast) alles im Griff. Sinan Atabay und Luca Palla sorgten für neuen Schwung, die Außenverteidiger Justin Bock und Jerome Manca trugen viel zum Offensivspiel bei - nicht nur Marcel Kalski fehlte im Abschluß das Glück. Als das torlose Unentschieden festzustehen schien, konterte Horst-Emscher über die linke Seite: Die Homberger Defensive ging nicht energisch zur Sache und Mohamed Allie erzielte das Tor des Tages, das den Spielverlauf nicht wirklich wiedergab. Der Schlußpfif des - wie seine beiden Assistenten - souverän agierenden Schiedsrichters Björn Backhaus beendete eine Partie, deren Ergebnis weniger wichtig war als die Erkenntnisse für die Trainer beider Teams.

Weiter geht es für den VfB Homberg am übernächsten Dienstag (26.07.2016, 19.30 Uhr) beim Bezirksligisten Westfalia 04 Gelsenkirchen, Trainer Stefan Janßen hat dann ein Heimspiel.

VfB Homberg (erste Halbzeit): Gutkowski - Bock, Welky, Schlieter, Kogel - Witte, Erbay - Rölver, Unoki, Manca - Santana

VfB Homberg (zweite Halbzeit): Gutkowski - Bock, Welky, Dusy, Manca - Erbay (69. Weber), Cuhaci - Palla, Unoki, Atabay - Kalski

Tor: 1:0 (86.) Allie

Schiedsrichter: Björn Backhaus (Bochum)

Zuschauer: 70


       
       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Winne «
» Dirk «
» Manfred Wölpper «
» Dietmar Grabotin «
» Matijas Derek «
» Sunay Acar «
» Rot-Weiß Oberhausen «
» Frank Kontny «
» Willi «
» Manfred Rummel «
» Paul Schmidt «
» ... «