20.10.2017: Essener Stadtmeisterschaft der B-Junioren (cso coacht selbst.)
22.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - Cronenberger SC (cso)
Mobil

Grounds

2017/2018 (49)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1026)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

14.08.2016 / cso Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
Ratinger Spvg Germania 04/19 - ETB Schwarz-Weiß 3:3 (1:1)
ETB zeigt Charakterstärke

Kaum noch Hoffnung auf etwas Zählbares hatten die erfreulich zahlreichen ETB-Anhänger zehn Minuten vor Schluss des Oberliga-Auftakts bei Germania Ratingen. Mit 1:3 lagen die Essener hinten und hatten gerade eine ganz schwache Phase mit teils konfuser Defensivarbeit in den Knochen. Anders als ihre Fans ließen die Aktiven den Mut aber nicht sinken und versuchten noch einmal alles: Bernad Gllogjani mit einem Steilpass in den Deniz Hotoglus Lauf, aber Dennis Raschka klärte per Fußabwehr. Vier Minuten später ein Doppelpass der beiden Eingewechselten, an dessen Ende Gllogjani im Strafraum zu Boden ging. Schiedsrichter Ukan Uyma aus Duisburg gab den von Gllogjani gesuchten Elfmeter, was ihm später die Beschimpfungen des Ratinger Publikums einbringen sollte. Ridvan Avci, der mit unverwüstlicher Kondition ein auffälliges Spiel im Mittelfeld gemacht hatte und zum Schluss immer wieder auch defensiv aushalf, schoss in Vertretung des bereits ausgewechselten Chamdin Said sicher zum Anschluss ins Tor. ETB-Trainer Damian Apfeld, schon zuvor mit extremem Risiko, wechselte nun sogar noch Innenverteidiger Robin Fechner für Nachwuchsstürmer Malek Fakhro aus und wurde tatsächlich belohnt: Eine Minute nach Ende der regulären Spielzeit trat Christopher Zeh einen Freistoß von der Rechtsaußenposition an den Pfosten, von wo der Ball irgendwie zu Pjer Radojcic kam. Radojcic, nach intensiver Laufarbeit als Linksaußen und später linker Verteidiger mit der Kraft eigentlich am Ende, drückte das Leder über die Linie und ermöglichte dem ETB so einen verdienten Auswärtspunkt.

Begonnen hatte die abwechslungs- und erreignisreiche Partie in Ratingen mit einigen Überraschungen in der schwarz-weißen Startformation. Im 3-5-2 wunderte zumindest den Blog der Uhltras, dass Ridvan Avci statt Deniz Hotoglu im offensiven Mittelfeld startete. Noch mehr verwunderte Danny Walkenbach als Rechtsaußen und die Abwehrreihe mit Sebastian Michalsky als zentralem Mann. Letzteres änderte Damian Apfeld allerdings in der zweiten Halbzeit, als er Pjer Radojcic links eine Position nach hinten zog und seinen Kapitän dafür ins zentrale Mittelfeld vorschob. Gegen Ende der Partie gab es freilich bei jedem Konter der Gastgeber eine neue Formation, und es verteidigte, wer gerade zugegen war.

Noch in den ersten Sekunden des Matches war Ratingens Carlos Penan frei vor Philipp Kunz aufgetaucht, hatte den Ball aber am Tor vorbei gehoben. Gleichermaßen gefährlich wurde ein Freistoß von Marvin Ellmann, der an Freund und Feind vorbei ins Aus trudelte (12.´). Nicht unverdient köpfte später RSV-Spielführer Adnan Hotic einen Eckball des Ex-RWE-Stürmers Ellmann zur Führung ein. Philipp Kunz sah hierbei nicht gut aus; Sebastian Michalsky protestierte ohne Erfolg - wohl wegen einer Abseitsstellung - beim Assistenten. Anscheinend hatte der ETB diesen Weckruf gebraucht, denn plötzlich kam mehr Tempo ins Spiel der Gäste. Christopher Zeh zirkelte einen Freistoß ans Lattenkreuz (30.´, siehe Foto), Tim Manstein hätte eine für Chamdin Said gedachte Walkenbach-Flanke beinahe ins eigene Tor geköpft (32.´). Die nächste Flanke, nun von Pjer Radojcic, kam dann aber zu Chamdin Said durch, und der Top-Torjäger der letzten Saison glich per Flugkopfball aus. Gegen die abseitsverdächtige Stellung ihres ehemaligen Mannschatfskameraden legte übrigens kein einziger Ratinger Protest ein - sehr fair! Weiter ging es mit den Essenern, bei denen Ridvan Avci im zentralen Mittelfeld den Ball erkämpfte, Cedric Vennemann bediente, der nicht zum Abschluss kam, das Spielgerät dafür aber zu Fabio la Monica weiterbrachte. La Monica, heute als zweiter Stürmer neben Chamdin Said auf dem Platz, hatte jedoch kein Fortune: Ein Ratinger beförderte den Ball noch an den Pfosten. Kurz vor der Pause prüfte auf der anderen Seite Samuel-Marian Limbasan Philipp Kunz, der seine Fäuste einsetzte und Glück hatte, dass der Abpraller an gleich zwei Ratingern vorbeiflog. Nach dem Seitenwechsel war Chamdin Said nicht eigensinnig genug für das Führungstor des ETB und legte stattdessen Ridvan Avci auf, der über den Ball trat (57.´).

Zu denken geben muss den Übungsleitern nur die nun folgende Phase von der 65. bis zur 80. Spielminute, als die Schwarz-Weißen überhaupt keinen Zugriff auf den RSV mehr fanden und viel zu weit weg von ihren Gegenspielern standen. Limbasan bekam zeitweise überhaupt keinen Druck mehr und netzte nach Querpass von Ellmann zum absehbaren 2:1 ein, dann durfte Ellmann selbst aus 18 Metern unbedrängt zum 3:1 einschießen. Ein Debakel für den ETB war durchaus im Bereich des Möglichen. Gekommen ist es wegen des riesigen Engagements der Mannschaft glücklicherweise anders, und schon am Mittwoch gegen den KFC Uerdingen 05 wird Schwarz-Weiß Essen eine neue Möglichkeit bekommen, sich defensiv zu sortieren (19:00 Uhr, Stadion Uhlenkrug).

RSV: Raschka - Krampe, Hotic, Manstein, Rott - Cakici (63.´ Cinar), Spillmann, Päffgen, Limbasan - Penan (68.´ Ozbayrak), Ellmann (81.´ Wehner).

ETB: Kunz - K. Müller, Michalsky, Fechner (86.´ Fakhro) - Zeh - Walkenbach, Avci, Vennemann (73.´ Hotoglu), Radojcic - Said (64.´ Gllogjani), la Monica.

Tore: 1:0 (28.´) Hotic, 1:1 (36.´) Said/ 2:1 (67.´) Limbasan, 3:1 (72.´) Ellmann, 3:2 (84.´/ FE) Avci, 3:3 (90.´+1) Radojcic.

Schiedsrichter: Ukan Uyma (SV Duissern)

Zuschauer: 150


       
       
       
       

Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» ... «