20.10.2017: Essener Stadtmeisterschaft der B-Junioren (cso coacht selbst.)
22.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - Cronenberger SC (cso)
Mobil

Grounds

2017/2018 (49)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1026)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

18.09.2016 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
VfB Homberg - Cronenberger SC 0:1 (0:0)
Tristesse am Rheindeich: Im Duell der beiden Aufsteiger VfB Homberg und Cronenberger SC mußten die Gastgeber heute die dritte Heimniederlage in Folge hinnehmen. Die Gelb-Schwarzen hatten trotz durchwachsener Leistung genügend Chancen, das Ergebnis positiv zu gestalten, trafen das Tor aber nicht. Damit rangiert das Team um Kapitän Thomas Schlieter mit sieben Zählern auf Rang dreizehn.

Der mit Westfalia Herne in Berlin am DFB-Ü40-Cup teilnehmende VfB-Trainer Stefan Janßen wurde von Michael Pomp vertreten, der seit Saisonbeginn für den VfB als Scout tätig ist und die Cronenberger im Vorfeld beobachtet hatte. Der Coach mußte neben den nach wie vor fehlenden Cengizhan Erbay, Eric Holz, Sebastian Santana und Burak Yerli auch auf Marcel Kalski verzichten, der Goalgetter leidet an einem Ermüdungsbruch. Florian Witte begann als Zehner, Dennis Wibbe spielte im linken Mittelfeld, Yusuke Unoki stand als Stürmer in der Startelf. Auch im Tor gab es einen Wechsel: Dario Roberto löste den an den Folgen einer Lebensmittelvergiftung leidenden Philipp Gutkowski ab. Die Gastgeber versuchten vom Anpfiff an, den Gegner unter Druck zu setzen, doch das klappte lange nicht. Statt dessen mußte Kapitän Thomas Schlieter mit einer starken Grätsche eingreifen, wenig später trafen die Grün-Weißen die Latte. Die Homberger Angriffsversuche verpufften leider, Keeper Dario Roberto verhinderte nach einem 45-Meter-Schuß von Marvin Mühlhause mit den Fingerspitzen das 0:1. Auch Timo Welky zeigte sich gegen Laslo Müllner auf dem Posten, bevor auf der anderen Dennis Wibbe mit unfairen Mitteln gebremst wurde. Torlos ging es in die Kabinen.

Die VfB-Spieler wußten, daß nicht nur sie selbst, sondern auch Fans und Verantwortliche von diesem Heimspiel unbedingt drei Punkte erwarteten. Nach dem Wiederanpfiff war es Jerome Manca, der sich stark durchsetzte und an CSC-Keeper Feim Statovci scheiterte. Wenig später gab es einen Eckball - alle Homberger positionierten sich weit vorne. Dementsprechend war beim anschließenden Konter niemand in der Lage, Jens Perne zu stoppen - Yusuke Unoki eilte zurück, konnte aber ebensowenig wie der machtlose Torwart Dario Roberto das 0:1 verhindern. Danach übernahmen die Gastgeber endlich das Kommando, allen voran der Kapitän: Thomas Schlieter war nun als Verteidiger und als Stürmer überall zu finden. Dennis Wibbe vergab in einer 1:1-Situation gegen Keeper Statovci, nach einem Wibbe-Anspiel schoß Metin Kücükarslan aus aussichtsreicher Position am Tor vorbei (58.). Justin Bock setzte sich über links klasse durch, nach seiner Hereingabe verpaßten Wibbe und Thorsten Kogel knapp (61.). Keeper Statovci parierte zweimal super gegen Wibbe, einmal nach Anspiel von Oguzhan Cuhaci (63.), dann nach Vorarbeit von Jerome Manca und Kogel (70.). Eine Wibbe-Ecke wurde zunächst abgewehrt, letztendlich aber konnte Justin Bock aus der Distanz schießen - CSC-Torwart Statovci war erneut zur Stelle (76.). Die letzte Riesenchance bereitete Oguzhan Cuhaci vor, doch Thomas Schlieter schoß aus sechs Metern links am Tor vorbei (88.). Danach zeigte sich der Homberger Frust in Person von Oguzhan Cuhaci, der sich zu einem dummen Foul hinreißen ließ, kurz vor dem Abpfiff die rote Karte sah und den gebrauchten Tag des VfB Homberg in negativer Hinsicht abrundete.

Weiter geht es für die Gelb-Schwarzen in einer Woche bei Ratingen 04/19.

VfB Homberg: Roberto - Dusy, Welky, Schlieter, Manca (76. Rölver) - Kogel, Kücükarslan - Bock, Witte, Wibbe - Unoki (58. Cuhaci)

Tor: 0:1 (49.) Perne

Rote Karte: Cuhaci (90. / Foulspiel)

Schiedsrichter: Marcel Donath (Hilden)

Zuschauer: 150


       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» ... «