29.03.2017: ETB Schwarz-Weiß - TuRU Düsseldorf (cso hofft auf die Euphoriewelle)
Mobil

Grounds

2016/2017 (115)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2017 (949)

Gästebuch
Kontakt

Über uns
Impressum

Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·



25.09.2016 / cso Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
ETB Schwarz-Weiß - 1. FC Bocholt 0:2 (0:1)
ETB-Heimbilanz weiter trostlos

Auch im vierten Heimspiel konnte Oberligist Schwarz-Weiß Essen wieder keinen Sieg einfahren. Gegen den 1. FC Bocholt zeigte der ETB seine schwächste Saisonleistung und verlor mit 0:2.

Ohne Kapitän Sebastian Michalsky setzte Trainer Damian Apfeld erneut auf ein 4-4-2, das seine Mannschaft sehr defensiv interpretierte. Unglücklicherweise war der Plan, zu Null zu spielen, bereits nach acht Minuten Makulatur: Torwart Philipp Kunz leistete sich einen Stellungsfehler gegen André Bugla, der eine hohe Flanke aus dem Halbfeld über Kunz hinweg zum 0:1 verwertete. Ähnlich unglücklich wirkte der ETB-Torwart sechs Minuten später, als er einen Bocholter Schuss nach vorne wegfaustete und Rechtsaußen Christian Gurny aus 20 Metern knapp am Tor vorbeischoss. Offensiv fehlte es den Schwarz-Weißen an Laufbereitschaft, sodass der Spielaufbau der Hausherren meist aus planlosen Querpässen in der Viererkette bestand. Nachdem Mannschaftsführer Cedric Vennemann einmal zum Flanken gekommen war, behinderten sich Chamdin Said und der heute gänzlich glücklose Bernad Gllogjani gegenseitig am langen Pfosten (32.´). Da aber auch der 1. FC Bocholt keine ansprechende Leistung bot und kurz vor der Pause Pech bei einem Lattentreffer Christian Gurnys hatte, blieb die wenig unterhaltsame Partie zumindest offen.

In der zweiten Halbzeit leisteten sich binnen zwölf Minuten die beiden bereits verwarnten Danny Walkenbach und Cedric Vennemann ohne größere Not taktische Fouls in der gegnerischen Hälfte und wurden jeweils mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen. Bezeichnenderweise hatte der ETB in doppelter Unterzahl nun seine beste Phase: Chamdin Said schloss einen vielversprechenden Konter etwas überhastet ab (68.´), Ridvan Avci blieb nach einer atemberaubenden Dribblingeinlage frei vor Bocholts Torwart Maik Welling - Uhltras-Schützling Marius Delker musste leider auf der Bank Platz nehmen - im Rasen hängen (76.´). Gästetrainer Manuel Jara tobte an der Außenlinie und sah in 11:9-Überzahl seine Felle schwimmen. Gerade noch rechtzeitig drückte mitten in der ETB-Drangphase Kapitän Tim Winking einen Freistoß von André Bugla über die Linie und entschied das Spiel zugunsten der Gäste.

Nächste Woche gastiert Schwarz-Weiß Essen beim TV Jahn Hiesfeld (Sonntag, 15:00 Uhr), wo die gute Auswärtsbilanz weiter fortgesetzt werden soll. Innenverteidiger Kevin Müller wird nach seiner Sperre aus dem Niederrheinpokal wieder spielberechtigt sein.

ETB: Kunz - Ngwanguata, Fechner (76.´ Stahl), Voß, Zeh - Walkenbach, Vennemann, Avci, Hotoglu (57.´ la Monica) - Said, Gllogjani (62.´ Fakhro).

FCB: Welling - Beckert, Welter, Winking, Cömert (67.´ Enck) - Gurny (77.´ Göbel), Öztürk, Zander, Munoz-Bonilla - Elsinghorst, Bugla (81.´ Yerak).

Tore: 0:1 (8.´) Bugla/ 0:2 (79.´) Winking.

Gelb-Rote Karten: Walkenbach (52.´/ wh. Foulspiel), Vennemann (64.´/ wh. Foulspiel).

Schiedsrichter: Michael Menden (TSV Urdenbach)

Zuschauer: 200
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Dietmar Grabotin «
» Matijas Derek «
» Sunay Acar «
» Rot-Weiß Oberhausen «
» Frank Kontny «
» Willi «
» Manfred Rummel «
» Paul Schmidt «
» VfB Hüls «
» Deutscher Nationalspieler «
» ... «