24.05.2019: TuSEM Essen - TuS Ferndorf (Noch ein letztes Mal auf dem Stehplatz.)
Mobil

Grounds

2018/2019 (162)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1287)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

27.04.2019 / cso Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
1. FC Monheim - ETB Schwarz-Weiß 0:3 (0:1)
Ha-ho-he, Süper-ETB

Sachen gibt´s. Da fährt der extrem auswärtsschwache ETB Schwarz-Weiß zum extrem heimstarken 1. FC Monheim, und die Elf vom Uhlenkrug triumphiert mit 3:0. Die Essener Anhänger, die etwa die Hälfte der Minuskulisse am Rheindeich stellten, freuten sich wie die Schneekönige, und auch den Spielern fiel eine Last von den Schultern. Bereits kurz vor Schluss der von beiden Seiten temporeich und mit vollem Einsatz geführten Oberligapartie feixte Malek Fakhro mit seinem Kapitän Sebastian Michalsky; Marvin Ellmann humpelte nach Abpfiff mit einem dicken Zeh und dennoch bester Laune zum Parkplatz.

Die schwarz-weiße Startelf unterschied sich nur geringfügig von der aus dem 2:0 gegen Jahn Hiesfeld. Robin Riebling kehrte entsperrt in die Innenverteidigung zurück, Paul Voß besetzte die Position des Rechtsverteidigers, Girolamo Tomasello blieb draußen. Im Tor vertrat Fabrice Haller den erkrankten André Bley.

Anders als am Ostermontag entwickelte sich ein Spiel zweier Mannschaften. Danny Walkenbach feuerte einen Distanzschuss ab, Philipp Hombach konterte für Monheim, da war erst eine Minute vorbei. Das ETB-Spiel lebte in der ersten Halbzeit von der sprudelnden Kreativität Ömer Erdoğans, der im zentralen Mittelfeld eine seiner besten Partien für Essen ablieferte. Malek Fakhro setzte sich, aus der Tiefe perfekt angespielt, gegen gleich zwei Monheimer durch und spitzelte den Ball nur Zentimeter am linken Pfosten vorbei ins Aus (5.´). Gut aufgelegt war auch Alessandro Tomasello, dessen Slalomlauf nach einer Viertelstunde ebenfalls nur knapp ohne Torerfolg blieb. Im Gegenzug setzte sich Robin Riebling grenzwertig gegen Denis Labusga durch - Schiedsrichter Menden war wie immer großzügig und ließ das packende Spiel laufen. Der nächste Essener, der sein Glück versuchte, war Paul Voß, zwischenzeitlich mehr Rechtsaußen als Verteidiger; Johannes Kultscher wehrte zur Ecke ab (20.´). Der verdiente Torerfolg stellte sich neun Minuten später ein: Marvin Ellmann nahm einen Einwurf mit der Brust an und zirkelte das Leder volley in die Maschen. An solch grandioser Ballbeherrschung mangelte es kurz darauf Robin Fechner und Alessandro Tomasello, die aus dem Chaos, das eine Freistoßfinte samt Walkenbach-Hereingabe beim FCM verursacht hatte, kein Kapital schlugen. Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff versprang dann Nicola Aleksić der Ball am ETB-Elfmeterpunkt; Philip Lehnerts Hereingabe hätte sonst gewiss den Ausgleich gebracht.

Die zweite Halbzeit musste Schwarz-Weiß gegen den böigen Wind anspielen. Monheim hatte nun mehr vom Spiel, ohne jedoch gefährlich zu werden. Nach starkem Einsatz von Robin Fechner kam Essen zu einem Konter. Malek Fakhro versuchte es vom Strafraumeck - 0:2. Zu diesem Zeitpunkt hatte Manfred Wölpper bereits den angeschlagenen Marvin Ellmann gegen Damian Peterburs ausgetauscht und auf ein 4-2-3-1 umgestellt. Trotz verstärkter Defensive musste der ETB nun zittern: Ein schlechter Rückpass brachte Fabrice Haller in arge Bedrängnis, Fechner klärte mit angelegtem Arm auf der Linie, dann war die Latte zur Stelle (65.´). Abdelkarim Afkir brachte Nicola Aleksić in Position, Haller parierte famos (71.´). Zehn Minuten später eine Unsicherheit des jungen Ersatztorwarts, und wieder verhinderte die Latte ein FCM-Tor. Offensiv war nun die Konterstunde angebrochen. Den ersten initiierte Linksaußen Emre Kilav; Danny Walkenbach und Damian Peterburs verpassten die Hereingabe im Sechzehner (73.´). Fünf Minuten vor Schluss die Entscheidung: Alessandro Tomasello, Danny Walkenbach und Malek Fakhro liefen mit dem Ball in die Monheimer Hälfte ein. Fakhro machte es ganz überlegt und bediente freistehend vor Torwart Kultscher Alessandro Tomasello im Rücken des letzten Abwehrspielers - 0:3. Während der 1. FC Monheim sich weiter glücklos abmühte, schoss Schwarz-Weiß Essen noch zwei Abseitstore, aber der Sieg war schon deutlich genug ausgefallen.

Bei jetzt 37 Zählern, acht Punkten Vorsprung auf Düsseldorf-West und drei auf Union Nettetal (jeweils plus Tordifferenz) kann der ETB nun etwas entspannter auf die Ergebnisse der Konkurrenz warten. Selbst im Einsatz ist man wieder am nächsten Sonntag, wenn die Spvg. Schonnebeck sich am Uhlenkrug vorstellt.

FCM: Kultscher - Salau, Incilli, Intven (41.´ Schiffer), Lange - Adeoye (56.´ Afkir), Lehnert, Kosmala, Hombach (76.´ Gümüş) - Labusga, Aleksić.

ETB: Haller - Voß (80.´ May), Fechner, Riebling, Walkenbach - Michalsky - A. Tomasello, Erdoğan, Kilav (80.´ Kray) - Fakhro, Ellmann (62.´ Peterburs).

Tore: 0:1 (29.´) Ellmann/ 0:2 (63.´) Fakhro, 0:3 (85.´) A. Tomasello.

Schiedsrichter: Michael Menden (TSV Urdenbach)

Zuschauer: 75
[ zurück ]  
Unser Wiki
» ETB-Trainer «
» Manfred Wölpper «
» Sebastian Michalsky «
» André Bley «
» Klaus R. «
» Robin Riebling «
» Reviersport «
» Damian Apfeld «
» Hannes Wolf «
» Atakan Karazor «
» Nachwuchsspieler «
» ... «