21.10.2020: TSV Meerbusch - ETB Schwarz-Weiß (Ein Ground, aber wieder keine Punkte?)
24.10.2020: Tuspo Saarn U17 - DJK Adler Union Frintrop U17 (Ein Ground und definitiv keine Punkte.)
Mobil

Grounds

2020/2021 (29)
2019/2020 (132)
2018/2019 (176)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2021 (1461)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

28.09.2020 / cso Mobilansicht
A-Junioren Kreisklasse Essen:
DJK Dellwig 1910 - SG Schönebeck II 2:2 (2:1)
Flach spielen, hoch gewinnen

Montags nie? Doch, sehr gerne sogar, wenn es um Amateurfußball geht. Diesmal versprach die Ansetzung der Essener A-Junioren-Kreisklasse besondere Brisanz, hat doch die halbe Mannschaft der DJK Dellwig eine SGS-Vergangenheit. Zudem traf auf der Platzanlage von Wacker Bergeborbeck - am Dellwiger Sommerbad wird gerade ein neuer Kabinentrakt gebaut - ein beträchtlicher Teil der erfolgreichen Schulmannschaft des Don-Bosco-Gymnasiums aufeinander.

Die vom Schreiber dieser Zeilen favorisierte DJK Dellwig ging früh in Führung, als SGS-Torwart Sven Haberland zwar gegen Leonard Keilmann parieren konnte, sich aber niemand für den zweiten Ball verantwortlich fühlte. Jonah Steib schob unbedrängt zum 1:0 ein. Wenig später vergab Steib in ähnlicher Situation das sichere 2:0. Schönebeck war in diesem Spiel nicht chancenlos, prüfte Torwart Fabian Thiel zunächst in Person des eingewechselten Michael Müller. Keine zwei Minuten später erzielte Jan Luca Werner den nicht unverdienten Ausgleich. Mit dem 1:1 begann eine Phase, die dem Bolzplatz-Charakter der Anlage an der Cathostraße mehr als gerecht wurde: Hohe Bälle und unkontrollierte Aktionen auf beiden Seiten prägten das Bild für eine geschlagene Viertelstunde. Dem aus gut 60 Bolzplatzfreunden bestehenden Publikum gefiel's, und hier und da wurde sogar applaudiert. Kurz vor der Pause nahm Yannis Belusa für Dellwig einen Einwurf Leonard Keilmanns mit dem Rücken zum Tor an, entschied sich mit Blick auf den Aschenboden gegen den Fallrückzieher und legte Kevin Fischer das 2:1 auf. Ein drittes Tor nach Kombination von Belusa, Keilmann und Fischer vereitelte Sven Haberland mit starkem Übergreifen.

In der Halbzeitpause wurde es in der SGS-Kabine laut und unangenehm. Ganz so schlecht wie der Schönebecker Trainer Marco Issel sah der Blog der Uhltras die Angelegenheit jedoch nicht: Vor allem durch die schnelle Offensivreihe, die Dellwig läuferisch klar überlegen war, konnte sich die SGS II durchaus noch Chancen ausrechnen. Moritz Justen vergab fünf Minuten nach dem Seitenwechsel eine Hundertprozentige; auch aus einem gewaltigen Bock des Dellwiger Schlussmanns, der seinem Kapitän Tim Redmann einen Abstoß auf den Rücken schoss, schlug Schönebeck noch kein Kapital. Obwohl die SGS die letzten 20 Minuten plus sechs Minuten Nachspielzit in Unterzahl war und mit einem Feldspieler im Tor agieren musste - Sven Haberland soll den Ball außerhalb des allenfalls sparsam abgekreideten Strafraums mit der Hand aufgenommen haben -, blieben die Gäste auf Augenhöhe. Jan Luca Werner (77.'), Yannick Piel (80.') und Yannis Belusa (86.') ließen Chancen auf beiden Seiten aus. Dass doch noch der Ausgleich fiel, lag an einer Konzessionsentscheidung des Schiedsrichters Nils Gonzalez y Hanke, der nach einem Zweikampf von Finn Pietron und Werner auf Strafstoß für die SGS A2 entschied. Roméo Stanev nahm das Geschenk dankend an und besorgte das 2:2. In der langen Nachspielzeit musste Dellwigs Torwart gegen Michael Müller sogar noch das Unentschieden retten.

Noch ein Wort zur Pandemie und dem Umgang mit dieser: Bei den letzten vier Spielen, die sich der Schreiber dieser Zeilen angesehen hat, gab es nur einmal eine Kontaktliste. Man hat im Amateurfußball offenbar eingesehen, dass hier meist dummes Zeug eingetragen wird.

DJK Dellwig U19: Thiel - Piel, Kleineick, Redmann, Schröder - Steib, Heyroth, Lieberenz, Belusa - Fischer, Keilmann. Eingewechselt: Ameen, Pietron.

SGS U19 II: Haberland - Harwardt, Lunnemann, Schmidt, Hubert - Buttler, Sdzuj, Stanev - Werner, Abdulai, Justen. Eingewechselt: Torres, Müller, Döhmen, Szuksztel.

Tore: 1:0 (13.') Steib, 1:1 (26.') Werner, 2:1 (41.') Fischer/ 2:2 (89.'/ FE) Stanev.

Rote Karte: Haberland (68.'/ Handspiel)

Schiedsrichter: Nils Gonzalez y Hanke (SG Kupferdreh-Byfang)

Zuschauer: 60
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Karsten Neitzel «
» Alex Golz «
» Sunay Acar «
» Heiner Kördell «
» FC Schalke 04 «
» ETB-Auslandsreisen «
» Hannes Wolf «
» Hans Walitza «
» Marvin Ellmann «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Thomas Cichon «
» ... «