== Zwangspause, weitgehend jedenfalls ==
Mobil

Grounds

2020/2021 (41)
2019/2020 (132)
2018/2019 (176)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2021 (1473)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

21.10.2020 / cso Mobilansicht
Kreisliga C Essen:
TC Freisenbruch II - ETB Schwarz-Weiß II 4:2 (4:1)
Ihr spielt einen sch** O-La-Paloma-Fußball!

Dank dem Corona-Aktionismus des Rhein-Kreises Neuss, der zum ersten ETB-Auswärtssieg der Saison (3:0 beim TSV Meerbusch) ganz spontan keine Zuschauer zuließ - vielen Dank dafür -, konnte Uhltra jr am Mittwochabend einen ersten und vielleicht auch gleich letzten Blick auf die Reserve der Schwarz-Weißen werfen. Neuformiert und in der Kreisliga C an den Start gebracht, spielt der ETB II bislang eine solide Rolle und hält Kontakt zu den beiden Aufstiegsplätzen. Ausgerechnet zum Besuch des Blogs ließ die Auswahl von Trainer Christian Koßmann dann aber alles vermissen. Von technischen Finessen braucht man im Waldstadion Bergmannsbusch ohnehin nie zu träumen, doch auch Spielverständnis, Athletik und Einsatz gingen Schwarz-Weiß an diesem Abend total ab. Torwart Martin Kirschner deckte seine Vorderleute erfolglos mit einer 90-minütigen Tirade ein, die nur einmal kurz verstummte, als Kirschner seinen eigenen Teil zur 2:4-Pleite beisteuerte.

Die Reserve des TC Freisenbruch war von Beginn an das bessere von zwei schlechten Teams, sodass Martin Kirschner sofort mehrfach gefordert war. Das erste Tor gelang dennoch dem ETB II, als Leon Hagen das Leder nach einem langen Freistoß ungestört einschieben konnte. Neun Minuten später köpfte Bastian Kluth eine Eckballflanke zum 1:1 in die Maschen. Gar nicht gut aus sah der nur auf den Ball orientierte ETB II beim 2:1 des mutterseelenallein durchstartenden Daniel de Pace. Kurz vor der Pause leistete sich Kirschner einen kuriosen Abspielfehler, den Sascha Hübner zur Vorentscheidung ummünzte. Es kam noch dicker für die als Favorit angereisten Schwarz-Weißen, denn Marco Albrecht hängte gleich zwei Abwehrspieler im Sprintduell ab und besorgte mit dem Pausenpfiff das 4:1.

Schwarz-Weiß Essen II gelang es nach dem Seitenwechsel nicht mehr, die Partie umzudrehen. Das ohnehin wenig ansehnliche Spiel versandete komplett, was für den Bierumsatz des TC Freisenbruch nicht unbedingt nachteilig war: "Bring noch Bier mit, wenn du rübergehst!" "Wie viele?" "So viele, wie du tragen kannst." In der Schlussphase gelang der ETB-Reserve wenigstens noch ein Ehrentreffer: Nikoloz Bitsadze war in Rechtsaußenposition gefoult worden, Marko Onucka erkannte den Vorteil und legte Ilker Oruç (Für die Insider: Nein, er hat nur denselben Namen.) das 4:2 auf.

Schwarz-Weiß ist nach neun Spieltagen Tabellenfünfter mit sieben Punkten Rückstand auf den zweiten Aufstiegsplatz. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Mitte Dezember noch Fußball gespielt werden darf, hat der Blog das Auswärtsspiel beim VfL Kupferdreh im Blick. Dorthin kann er nämlich laufen.

TCF II: Schumacher - Witter (66.' Kastien) - Wöstefeld, Kluth, Talhoff, Simpson - Sallach (74.' Pfeiffer), Baack (77.' Schwarz), de Pace, Hübner - Albrecht (46.' Fritsche).

ETB II: Kirschner - Milizia - Kılıç, Oruç, Lindemann (75.' Ma. Onucka), Ritter - Hagen, Eleftheriadis, Bitsadze, Sow - Huaman Espinoza.

Tore: 0:1 (16.') Hagen, 1:1 (25.') Kluth, 2:1 (32.') de Pace, 3:1 (41.') Hübner, 4:1 (45.') Albrecht/ 4:2 (84.') Oruç.

Schiedsrichter: Peter Völkers (VfL Sportfreunde 07)

Zuschauer: 25


       

Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Lost Grounds «
» Sebastian Westerhoff «
» Andreas Blaumann «
» Marcel Ptach «
» ETB U23 «
» Mustafa Mostafa «
» Atakan Karazor «
» Alex Golz «
» Hermann «
» Mannschaftsbus «
» Christian K. «
» ... «