02.12.2021: ASC Dortmund - TuS Haltern (Gewährt die Politik cso den Ausgleich?)
Mobil

Grounds

2021/2022 (37)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2022 (1553)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

07.07.2021 / cso Mobilansicht
Testspiel:
SSVg Velbert - VfL Bochum 0:9 (0:6)
Der Fan, das unbekannte Wesen

Kurz vor Beginn des ersten Testspiels in der Saisonvorbereitung suchte die erste Elf des VfL Bochum den Weg zu ihren Fans. Die Spieler hatten kleine Fußbälle für die Kinder im Publikum mitgebracht. Einen Moment lang war überdeutlich zu spüren, dass in den letzten Monaten Automatismen verloren gegangen sind: Ein paar VfL-Fans klatschten, als die Spieler sich den Blöcken A und B näherten. Irgendwann rief jemand "V-f-L" und brach das Eis. Ja, das war real. Die Aufstiegshelden und ihr Anhang durften endlich wieder Kontakt aufnehmen.

940 Zuschauer - etwa ein Drittel der Kapazität - hatten zu fairen Eintrittspreisen Einlass ins Stadion Velbert gefunden und mussten nur 1:45 Minuten auf das erste Tor warten. Hertha-Leihgabe Eduard Löwen marschierte zentral durch das Velberter Mittelfeld, Miloš Pantović vollstreckte aus Nahdistanz. Die nächsten zwei Treffer leitete Bochum über die in der ersten Halbzeit deutlich stärkere linke Seite ein: Maxim Leitsch und Gerrit Holtmann bereiteten für Soma Novothny vor; beim 0:3 erzwang Leitsch ein Eigentor von Noah Abel Hamid. Nach nicht einmal einer Viertelstunde war somit klar, dass der ambitionierte Oberligist sich auf eine ordentliche Packung würde einstellen müssen. Dass die SSVg - von dem 0:0 gegen Blau-Gelb Überruhr am Wochenende abgesehen - seit Oktober kein Spiel mehr bestreiten konnte, darf man in diesem Kontext aber nicht vergessen. Deutlicher Respekt vor dem Gegner aus der Bundesliga war auch bei Novothnys Seitfallziehertor zum 0:4 und bei Eduard Löwens unbedrängtem Schuss zum 0:6 zu spüren; SSVg-Torwart Marcel Lenz sah beim Freistoß des in die Olympiaauswahl berufenen Löwen zum 0:5 nicht gut aus.

Offensiv fand die SSVg durchaus auch statt. Max Machtemes hatte großes Pech bei einem satten Pfostentreffer, der genauso gut das 1:1 hätte sein können. Robin Hilger kam vor und nach der Pause zu insgesamt vier Chancen, blieb aber glücklos.

Thomas Reis wechselte in der Halbzeit komplett durch und sah, wie sich das Spielgeschehen nun auf die rechte Angriffsseite verlagerte, wo Tarsis Bonga und Luis Hartwig sehr zu gefallen wussten. Simon Zoller per Kopf nach einer Ecke und Hartwig am Rande der Abseitsstellung erhöhten für nun gebremster auftretende Bochumer auf 0:8, bevor Silvère Ganvoula vom Elfmeterpunkt den Schlussakkord setzte. Marcel Lenz, in der letzten Saison noch für den ETB Schwarz-Weiß zwischen den Pfosten, parierte zweimal glänzend gegen Simon Zoller und Silvère Ganvoula und verhinderte die Zweistelligkeit des Ergebnisses.

Der Blog hat - das wollen wir auch einmal schwarz auf weiß festhalten - dieses Jahr richtig Bock auf den VfL. Die Uhltras werden sich um Dauerkarten bemühen und auch versuchen, beim DFB-Pokalspiel in Wuppertal dabei zu sein.

SSVg. Velbert: Lenz - Mondello, Duschke (82.' Kriznjak), Abdel Hamid (72.' Sealiti), Urban (46.' Çoruk), Geisler, Kaya (46.' Şahin), M. Machtemes (66.' Gojnovci), Zent (57.' Trier), Diallo (82.' Claus), Hilger (77.' Glowacki).

VfL Bochum 1. HZ: Esser - Bockhorn, Decarli, Bella Kotchap, Leitsch - Osterhage, Tesche, Pantović, Löwen, Holtmann - Novothny.

VfL Bochum 2. HZ: Grave - Bonga, Masović, Lampropoulos, Soares - Losilla - Chibsah, Antwi-Adjei, Hartwig - Zoller, Ganvoula

Tore: 0:1 (2.') Pantović, 0:2 (12.') Novothny, 0:3 (13.'/ ET) Abdel Hamid, 0:4 (20.') Novothny, 0:5 (29.') Löwen, 0:6 (31.') Löwen/ 0:7 (62.') Zoller, 0:8 (77.') Hartwig, 0:9 (80.'/ FE) Ganvoula.

Schiedsrichter: Martin Ulankiewicz (DJK Arminia Lirich 1920)

Zuschauer: 940 (ausverkauft)



       
       
       

Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Niederrheinpokal «
» Karin «
» Sascha Behnke «
» Erik May «
» Regionalliga «
» Stadion Essen «
» Selcuk Acar «
» Danny Walkenbach «
» Ralf Mölders «
» Benny Christ «
» Sascha Conrad «
» ... «