Mobil

Grounds

2021/2022 (2)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2022 (1518)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

11.07.2021 / Uhltras Mobilansicht
Testspiel:
Erler SV 08 - DJK Adler Union Frintrop 2:3 (0:2)
Der Meckerhügel

Da fühlten sich die fünf ETB-Anhänger auf Hoppingtour doch glatt wie Zuhause: Meckerhügel kündete ein Schild an der grasbewachsenen Gegengeraden des Erler SV 08. Gemeckert wurde (von den Gelsenkirchener Zuschauern) allerdings erst am Ende des Testspiels gegen Adler Union Frintrop, als der gute Schiedsrichter Cengiz Kabalaklı zunehmend energisch gegen die vielen Nickeligkeiten der Gastgeber einschritt.

Adler-Trainer Marcel Cornelißen schickte seine Bezirksliga-Elf im ersten Spiel seit Oktober 2020 zunächst im 3-5-2 auf den ungewohnten Naturrasen am Forsthaus. Mit dabei waren auch die Neuzugänge Luca Bartoloni (RuWa Dellwig), Leon Engelberg (Spvg Schonnebeck), Marius Rotter (SuS Haarzopf), Marcel Wischnat (SV Burgaltendorf), Tim Bönisch (TuS Essen-West 1881, vormals ETB-Jugend) und FC-Kray-Rückkehrer Christian Büttner. Das 0:1 erzielte Björn Schraven, zuletzt in Diensten von TuS Essen-West 1881, nach aufmerksamem Ballgewinn von Yannick Reiners, der anfangs Jonas Rübertus als Kapitän vertrat. Von einer kurzen Phase Mitte der ersten Halbzeit abgesehen, bestimmte Adler das Geschehen und erspielte sich weiterhin gute Chancen. Einen von Elias Brechmann eingeleiteten Angriff beendete Christian Büttner mit einer kraftvollen Direktabnahme und verfehlte das Erler Tor knapp links. Zwei Minuten später sah Björn Schraven Yannick Reiners im Rückraum, der überlegt und mit großer Ruhe das 0:2 besorgte. Kurz vor der Pause die beste Chance des westfälischen Landesligisten, als Marvin Scholz - Uhltra sr noch bekannt aus U19-Tagen bei Westfalia Gelsenkirchen - eine Flanke von rechts gegen die Laufrichtung von Luca Bartoloni am Tor vorbeiköpfte.

In der Pause wechselte mit Ausnahme von Christian Büttner das gesamte Adler-Personal, das fortan im 4-4-2 agierte. Es debütierten nun Tobias Uehmann (RuWa Dellwig) und Timo Dapprich (SuS Haarzopf). Erle fand besser ins Spiel, hatte durch einen Schuss Jan Gendreizigs eine erste gute Möglichkeit, bevor Lukas Borutta aus noch größerer Entfernung ein Traumtor gelang. Wenig später stibitzte Borutta Adler-Schlussmann Nils Reiners das Leder vom Fuß und glich aus. Der Sieg ging dennoch an Frintrop, weil Felix Ohters den etwa 120 Zuschauern eine Kostprobe seiner gewohnt hohen Freistoßkunst darbot (s. Foto). Timo Dapprich verpasste in der Schlussphase auf Zuspiel Tommy Grolls das 2:4.

Adler Union setzt seine Vorbereitung fort mit Spielen gegen den VfL Repelen, Preußen Gladbeck, Arminia Klosterhardt und Westfalia Langenbochum. Am 05.08. gastiert Frintrop beim SV Burgaltendorf; hier könnte Uhltra jr nach seinem Urlaub wieder einsteigen.

ESV: Oumeirat - Jung, van den Boom (46.' Klemm), Heitbreder (46.' Yıldız), Gülmez (85.' Wollny) - Scholz, Juskowiak (74.' Şahin), Şahin (46.' Cichos), Gendreizig - Van, Borutta.

Adler 1. HZ: Bartoloni - N. Toepelt, Engelberg, Rotter - Schneemann, Brechmann, Büttner, Wischnat, Bönisch - Y. Reiners, Schraven.

Adler 2. HZ: N. Reiners - Rübertus, Uehmann, Büttner, Wiegel - L. Toepelt, Dickmann, Ohters, Rustemeyer - Dapprich, Groll.

Tore: 0:1 (6.') Schraven, 0:2 (34.') Y. Reiners/ 1:2 (65.') Borutta, 2:2 (68.') Borutta, 2:3 (74.') Ohters.

Schiedsrichter: Cengiz Kabalaklı (ETuS Gelsenkirchen)

Zuschauer: 120


Idylle pur mitten im Ruhrpott
- Anklicken für größere Version -



Das Tor zum 2:3-Endstand


       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Bundesliga «
» VfL Bochum «
» Michael Jost «
» Regionalliga 2021/2022 «
» Regionalliga «
» DFB-Pokal «
» Oberliga Niederrhein «
» Oberliga Niederrhein 2021/2022 «
» Dirk Jung «
» Marcello Romano «
» Kohei Yokozawa «
» ... «