30.01.2022: 1. FC Wülfrath - ETB Schwarz-Weiß (cso liebt Testspiele.)
01.02.2022: DJK Adler Union Frintrop - BV Rentfort (cso, wetterabhängig)
02.02.2022: DJK VfB Frohnhausen - ETB Schwarz-Weiß (cso, wetterunabhängig)
Mobil

Grounds

2021/2022 (48)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2022 (1564)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

20.11.2021 / cso Mobilansicht
C-Junioren-Regionalliga:
Wuppertaler SV - VfL Bochum 1848 0:3 (0:0)
Geduld bewahrt

Auf dem Weg zum Ausgleich in der Groundstatistik reiste Uhltra jr am Samstag nach Wuppertal, wo die Jugendabteilung des WSV ein steter Quell für neue Plätze ist. Seine gegenwärtige Heimat - die Betonung liegt auf gegenwärtig, nicht auf Heimat - hat der Löwenstall gleich hinter dem altehrwürdigen Gymnasium Vohwinkel. Der Nocken entpuppte sich leider als Allerweltsground; dafür konnte das ausgesuchte Spiel der C-Junioren-Regionalliga West gut unterhalten.

Als klarer Favorit angereist, hatte der VfL Bochum zunächst Probleme, sich gegen Wuppertal zurechtzufinden. Die Hausherren erarbeiteten sich zwei frühe Chancen durch Chris, der Torwart Jan Weindorf unter Druck gesetzt hatte, und Paolo, der nach einem Querpass von rechts frei zum Schuss kam und doch seinen Meister in Weindorf fand.

Bochums Trainergespann um Benjamin Seifert stellte in der Pause das defensive Mittelfeld um und sah prompt die ersten Möglichkeiten durch Standardspezialist Abubakr Saidov und Linksaußen Mika Preßler. Gut zehn Minuten vor Schluss schlug Preßler eine Flanke vor das WSV-Tor. Der Versuch rutschte ab - das Einzige, was diesem starken Spieler auf dem Nocken misslang - und fiel unbeabsichtigt über dem Wuppertaler Torwart ins Netz. Diese kuriose Aktion öffnete die sprichwörtliche Dose für den VfL: Mittelstürmer Ege Varol erhöhte mit Tempo über halbrechts kommend auf 0:2 und besorgte später per Heber auch den 0:3-Endstand.

So die Politik es zulässt, sind am nächsten Samstag wieder die Profis des VfL Bochum Gegenstand der Uhltras-Betrachtung.

Tore: - / 0:1 (59.') M. Preßler, 0:2 (62.') Varol, 0:3 (66.') Varol.

Schiedsrichter: Patrick Busch (TV Dabringhausen)

Zuschauer: 50


       
       
 
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Edmund Kasperski «
» Heinz Steinmann «
» Willi Multhaup «
» Karl-Heinz Mozin «
» ETB-Legende «
» Hans Schmidt «
» Borussia Dortmund «
» Günther Stephan «
» Paul Winkler «
» VfL Bochum «
» Currywurst «
» ... «