22.05.2022: ETB Schwarz-Weiß - TSV Meerbusch (Schmerzfrei.)
25.05.2022: TuSEM Essen - SG BBM Bietigheim (Der wievielte Versuch ist das jetzt eigentlich?)
Mobil

Grounds

2021/2022 (85)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2022 (1601)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

23.01.2022 / cso Mobilansicht
Testspiel:
DJK Arminia Klosterhardt - ETB Schwarz-Weiß 0:2 (0:1)
Verletzung überschattet guten Auftritt

Der ETB Schwarz-Weiß hat auch sein zweites Testspiel des Jahres zu null gewonnen. Nach dem 5:0 gegen den westfälischen Oberligisten SpVgg Vreden gab es am Sonntagnachmittag ein 2:0 beim niederrheinischen Landesligisten Arminia Klosterhardt. Obwohl eine Klasse tiefer angesiedelt, forderte Klosterhardt den ETB ungleich mehr als Vreden, spielte eine Halbzeit lang gut mit und setzte Schwarz-Weiß zudem mit einer einem Testspiel unangemessenen Härte arg zu. Hauptleidtragender war Rechtsaußen Emre Kilav, der mit einer schweren Knieverletzung ins Krankenhaus gefahren wurde.

Dicke Chancen zu Spielbeginn hatten Bünyamin Şahin auf ungewohnter Linksaußenposition und Mohamed Cissé, denen jeweils der Klosterhardter Torwart im Weg war. Auf der anderen Seite parierte Niklas Lübcke stark mit dem Fuß gegen Deniz Erdem. Eine weitere Gelegenheit der Hausherren unterband Barış Ataş, diesmal eindeutig der beste Schwarz-Weiße, per Grätsche. Eine halbe Stunde nach Spielbeginnzog sich Arminia Klosterhardt mehr und mehr zurück. Per Doppelpass setzten sich Mohamed Cissé und Bünyamin Şahin dennoch gegen die kompakte Fünferkette durch. Şahins Absatzvorlage für den Schützen des 0:1 verdient dabei besondere Erwähnung. Jason Togbedji und Dominik Reichardt verzogen anschließend leicht. Die letzte Möglichkeit Klosterhardts hatte Ex-ETBer Joel Zwikirsch, dem aber auch einige Zentimeter fehlten.

In der zweiten Halbzeit gelang es dem ETB dann hervorragend, den forschen Landesligisten aus der eigenen Hälfte fernzuhalten. Spätestens nach der Verletzung Kilavs lag das Hauptaugenmerk darauf, Ball und Gegner laufen zu lassen. Ein zweites Tor gelang trotzdem, wobei Bünyamin Şahin sich mit einem Tempovorstoß über die linke Seite abermals als Vorbereiter auszeichnete. Marcello Romano drückte Şahins Querpass über die Linie. [Anm.: Das Video belegt, dass sich der Schiedsrichter mit seiner Eintragung "Remmo" irrte.]

Nächsten Sonntag gastiert Schwarz-Weiß Essen beim 1. FC Wülfrath, der ebenfalls in der Landesliga Niederrhein beheimatet ist. PJG hat an diesem Wochenende die Gelegenheit zum erneuten Ausgleich in der Groundstatistik der Uhltras.

Klosterhardt: N.N. (46.' N.N.) - Paßing (59.' Strömann), Buchwald (14.' Zegadlo), Hohmann, Harder, Dämmer (46.' Stemmer) - Abel (59.' Nkrumah), Ismanovski (46.' Balamurali), Daunheimer (59.' N.N.) - Zwikirsch (46.' Ulrich), Erdem (59.' N.N.).

ETB 1. HZ: Lübcke - Dalyanoğlu, Ataş, Neuse, Togbedji - Reichardt - Cissé, Mumcu, Akhal, Şahin - Remmo.

ETB 2. HZ: Jaschin - Akhal, Ataş, Maßmann, Şahin - Reichardt, Neuse - Kilav (65.' Zec), Romano, Cissé - Remmo.

Tore: 0:1 (32.') Cissé/ 0:2 (78.') Romano.

Schiedsrichter: Janne Kühsel (Oberhausen)

Zuschauer: 70


       
     
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Niederrheinpokal «
» Malek Fakhro «
» FuPa «
» VfL Bochum «
» Sascha Hense «
» Dr. Sebastian Michalsky «
» Atakan Karazor «
» Eintracht Frankfurt «
» Stern Pils «
» Stauder Pils «
» Rot-Weiss Essen «
» ... «