22.05.2022: ETB Schwarz-Weiß - TSV Meerbusch (Schmerzfrei.)
25.05.2022: TuSEM Essen - SG BBM Bietigheim (Der wievielte Versuch ist das jetzt eigentlich?)
Mobil

Grounds

2021/2022 (85)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2022 (1601)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

30.01.2022 / cso Mobilansicht
Testspiel:
1. FC Wülfrath - ETB Schwarz-Weiß 0:5 (0:0)
Dritter Sieg ohne Gegentor

Nur 16 Spieler, darunter drei Torhüter und zwei A-Junioren, standen ETB-Trainer Suat Tokut für das Testspiel in Wülfrath zur Verfügung. Die schwarz-weiße Rumpfelf machte ihre Sache dennoch sehr gut, ließ in 90 Minuten nur eine einzige Torchance des Landesligisten zu und siegte auch in der Höhe verdient mit 5:0.

Ferhat Mumcu eröffnete den ETB-Sturmlauf mit einem gewohnt feinen Freistoß, der nur knapp unten links sein Ziel verfehlte. Zwei Minuten später traf Marcello Romano den Innenpfosten; Mohamed Cissé rutschte beim Versuch eines Nachschusses weg. Überhaupt waren die Standfestigkeit und die Passgenauigkeit auf dem glitschigen Korkgranulat die Hauptprobleme der Schwarz-Weißen. Nach einer kurzen Schrecksekunde - Nico Rymarczyk war im Fünfmeterraum frei zum Kopfball gegen die Laufrichtung Stefan Jaschins gekommen, verfehlte das 1:0 aber klar - legte der ETB nach: Jaschin schickte Ferhat Mumcu über die rechte Seite; der legte quer zu Ismael Remmo, dessen Schuss Laurin Beer mit den Fingerspitzen noch über die Querlatte lenkte. Unmittelbar vor der Pause fehlten Remmo aus spitzem Winkel wenige Zentimeter zum ersten Tor des Tages.

Selbiges fielt dann kurz nach Wiederbeginn: Mehmet Dalyanoğlu hatte Marcello Romano mit einem Diagonalball gekonnt in Szene gesetzt. Gleich im nächsten Vorstoß bediente U19-Leihgabe Felix Drizinsky von der Grundlinie aus Mohamed Cissé zum 0:2. Die sprichwörtliche Dose war nun geöffnet: Ismael Remmo traf nach einer Romano-Ecke volley in den rechten Winkel, dann startete der von Niklas Lübcke geschickte Marcello Romano einen preiswürdigen Sololauf zum 0:4. Weitere gute Chancen für den nun haushoch überlegenen ETB hatten A-Junior Leo Högner und der heute besonders gut aufspielende Mehmet Dalyanoğlu. Den Schlusspunkt an ein weiteres gelungenes Testspiel setzte jedoch Ismael Remmo auf Zuspiel von Mohamed Cissé.

Das für Mittwoch vorgesehene Gastspiel beim VfB Frohnhausen entfällt, weil die Personaldecke der Löwen derzeit noch dünner ist als die des ETB Schwar-Weiß. Weiter geht es somit am kommenden Sonntag beim Oberligisten Westfalia Rhynern. Der Blog plant seine Anwesenheit.

Wülfrath: Beer (46.' Perkuhn) - Rymarczyk (88.' Camacho), Jezussek (46.' Schmieta), Fedler, Klein (46.' Schmidt-Kessen), Rosenecker (61.' Lovrić) - Haba (71.' Mazlumovski), Frantzozas, Wolf (46.' Kurt) - Pavlidis (61.' Asaoka), Weber (46.' Krol).

ETB SW Jaschin (46.' Lübcke) - Dalyanoğlu, Ataş (46.' Reichardt), Maßmann, Togbedji - Neuse, Akhal (46.' Högner) - Remmo, Romano, Mumcu (46.' Drizinsky) - Cissé.

Tore: - / 0:1 (47.') Romano, 0:2 (49.') Cissé, 0:3 (54.') Remmo, 0:4 (55.') Romano, 0:5 (86.') Remmo.

Schiedsrichterin: Franziska Maria Hau (FSV Vohwinkel)

Zuschauer: 70


       
       
       

Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Niederrheinpokal «
» Malek Fakhro «
» FuPa «
» VfL Bochum «
» Sascha Hense «
» Dr. Sebastian Michalsky «
» Atakan Karazor «
» Eintracht Frankfurt «
» Stern Pils «
» Stauder Pils «
» Rot-Weiss Essen «
» ... «