30.07.2022: Viktoria 89 Berlin - VfL Bochum 1848 (cso macht einen Tagesausflug, nimmt aber den ICE.)
Mobil

Grounds

2022/2023 (1)
2021/2022 (95)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2023 (1612)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

02.06.2022 / cso Mobilansicht
Bezirksliga:
DJK Adler Union Frintrop - VfB Marathon Remscheid 7:2 (1:2)
Adlers Serie hält

Es roch durchaus nach einer Sensation am Frintroper Wasserturm: Eine Halbzeit lang schickte sich der um den Klassenerhalt kämpfende VfB Marathon Remscheid an, die weiße Weste von Adler Union zu beflecken und dem Meister die erste Punktspielniederlage der Saison beizubringen. Zur Pause reagierte Trainer Marcel Cornelißen, beendete das eine oder andere personelle Experiment und stellte die Zeichen damit doch noch auf Sieg.

Marathon Remscheids Natale Gargiullo hatte den Außenseiter früh in Führung gebracht, als die linke Abwehrseite Frintrops gerade in Unordnung war. Adler reagierte gewohnt gelassen, hatte diesmal jedoch Probleme, seinen Spielaufbau geordnet vor das Gästetor zu bringen. Zwei Abseitstore erkannte das Schiedsrichtergespann aus Düsseldorf ab, eine Querablage Tobias Uehmanns von der Grundlinie verpasste Felix Nizeyimana knapp; mehr Gefährliches war von Adler vorerst nicht zu vermelden. Auf der anderen Seite düpierte Daniel López Aragón Niclas Toepelt und hob den Ball formschön über Cedric Scheffler hinweg ins lange Eck - das 0:2 darf sicherlich als das schönste Tor des Abends bezeichnet werden. Wichtig für den weiteren Spielverlauf war Tim Boenischs Sololauf mit wuchtigem Abschluss aus spitzem Winkel, durch den Adler mit dem Anschlusstreffer in die Kabine gehen konnte.

Mit den drei Eingewechselten Elias Brechmann, Lucas Toepelt und Yannick Reiners kamen bei Adler deutlich mehr Spielwitz und Tempo in die Partie. Marathon-Torwart Nico Tauschel parierte prächtig gegen Tommy Groll, Yannick Reiners grätschte an einem Querpass Grolls vorbei. Auf der anderen Seite forderte Remscheid einen Handelfmeter; der Linienrichter erkannte nach eigener Aussage das Handspiel, wertete es aber als nicht strafbar. Beschweren durften sich die Gäste freilich nicht, denn wie in der ersten Halbzeit wurden Adler Frintrop auch nun wieder zwei Treffer aberkannt; hinzu kam noch ein mehr als offensichtlicher Foulelfmeter. Dass Adler diesen Widrigkeiten zum Trotz doch noch gewann, lag an dem spielerischen Feuerwerk, das sich nun vor dem Remscheider Tor abspielte. Elias Brechmann per Kopf zum 2:2, Tommy Groll mit einem Doppelschlag, Yannick Reiners mit einer Kung-Fu-Einlage auf Zuspiel Lucas Toepelts, dann noch einmal Elias Brechmann als Abstauber eines Groll-Dribblings und schließlich Yannick Reiners mit dem Schlusspunkt zu 7:2.

Ein haushoher Sieg also, der Marathon Remscheids lange couragierte Leistung zwar nicht adäquat abbildet, angesichts der Fülle an aberkannten Adler-Toren gleichzeitig aber noch höher hätte ausfallen können. Am Pfingstsonntag gastiert Frintrop bei Ayyildiz Remscheid, eine Woche später kommt Germania Wuppertal zum Wasserturm; das letzte Saisonspiel beim SC Sonnborn hat sich Uhltra jr. dann wieder auf seine To-Do-Liste geschrieben.

Adler: Scheffler - Uehmann, N. Toepelt, Engelberg, Boenisch - Wischnat (72.' Büttner), Ohters (46.' Brechmann) - Schneemann (46.' L. Toepelt), Groll, Nizeyimana (46.' Y. Reiners) - Dapprich (79.' Schäfers).

Marathon: Tauschel - Schidzig (78.' da Silva), Blažič, Feiten, Zaremba - Gargiullo, Sadowski (83.' Küthe), Paß (79.' zur Nieden), Ağadakmaz (57.' Stumpf) - Koppetsch (71.' Pasold), López Aragón.

Tore: 0:1 (12.') Gargiullo, 0:2 (40.') López Aragón, 1:2 (44.') Boenisch/ 2:2 (65.') Brechmann, 3:2 (72.') Groll, 4:2 (74.') Groll, 5:2 (80.') Y. Reiners, 6:2 (88.') Brechmann, 7:2 (90.'+1) Y. Reiners.

Schiedsrichter: Hamit Özdemir (TSV Urdenbach)

Zuschauer: 150
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Oberliga Niederrhein 2022/2023 «
» Ulf Ripke «
» ETB-Trainer «
» Damian Apfeld «
» Christian Schuh «
» VfB Speldorf «
» Suat Tokat «
» 1. FC Bocholt «
» Malek Fakhro «
» Luca Ducree «
» Ismael Remmo «
» Profifußball «
» FC Schalke 04 «
» Sebastian Polter «
» Dr. Sebastian Michalsky «
» Robin Fechner «
» ... «