02.04.2023: SC St. Tönis - VfB Homberg (LesPaul und dessen bessere Hälfte wollen müssen ihre Erfolgsserie ausbauen. Alles andere wäre äußerst übel.)
09.04.2023: VfL Bochum - VfB Stuttgart (Die Uhltras erhoffen einen Heimsieg, alles andere wäre äußerst übel.)
10.04.2023: VfB Homberg - KFC Uerdingen (pjg & Co. feiern und erhoffen einen Heimsieg.)
Mobil

Grounds

2022/2023 (73)
2021/2022 (95)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2023 (1684)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

05.02.2023 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
VfB Homberg - Ratingen 04/19 1:2 (1:0)
Gegen den Tabellenvierten Ratingen 04/19 hat der VfB Homberg heute im PCC-Stadion 1:2 verloren und bleibt mit 22 Punkten auf Abstiegsplatz siebzehn stehen. Und auch wegen der Ergebnisse der Konkurrenten ist die Situation bedrohlicher geworden: Die Sportfreunde Hamborn 07 (bei Schwarz-Weiß Essen) und der SV Sonsbeck (in Uerdingen) konnten überraschende Auswärtssiege feiern, der SC St. Tönis siegte daheim gegen die SpVg Schonnebeck.

Trainer Stefan Janßen überraschte mit seiner Aufstellung, gegenüber der Vorwoche wurden vier Wechsel vorgenommen. Neuzugang Andres Gomez Dimas kam zu seinem Startelfdebüt, als Außenverteidiger agierten Johannes Sabah und der aus dem Mittelfeld zurückgezogene Justin Walker statt Kaito Nakamikawa und Dennis Abrosimov. Die Gäste begannen dominant, Walker und Ahmad Jafari verhinderten in höchster Not das 0:1, zwei Schüsse der Gäste verfehlten das Gehäuse denkbar knapp. Danach übernahmen die Gastgeber das Kommando, Sabah köpfte eine gute Hereingabe von Ahmed Uzun knapp vorbei. Auch Georgios Touloupis scheiterte aus vielversprechender Position nur knapp, dann hämmerte Andres Gomez Dimas den Ball zur Führung in den rechten Winkel - ein Klassetor, das von den VfB-Fans entsprechend gewürdigt wurde. Bis zum Seitenwechsel befand sich der Ball anschließend mehr in der Ratinger als in der Homberger Hälfte - das 2:0 war durchaus möglich.

Nach dem Seitenwechsel zeigte der Favorit - angetrieben von einem für die ohne Ohrenstöpsel angereisten Zuschauerinnen und Zuschauer nur schwer zu ertragenden Trainer -, daß er das Spiel noch längst nicht verloren gegeben hatte. Dennoch hätte das 2:0 fallen können, insbesondere nach einer Situation im Fünfmeterraum, aus der Ahmed Uzun und Andres Gomez Dimas kein Kapital schlagen konnten. Nach einer Stunde war es dann leider auf der anderen Seite soweit: Einen in höchster Not an der Strafraumkante verursachten Freistoß versenkte Ali Can Ilbay in der Torwartecke - Philipp Gutkowskis Hechtsprung kam zu spät. Ex-Profi Moses Lamidi sorgte eine knappe Viertelstunde später mit einem Distanzschuß sogar für das 1:2, die Stimmung im PCC-Stadion sank auf den Nullpunkt. Erfreulicherweise gaben sich die Gastgeber nicht frühzeitig auf und nach einer Flanke von der linken Seite hätte Andres Gomez Dimas mit einem Hechtkopfball um ein Haar den Ausgleich erzielt - Ratingens Keeper Luca Fenzl fuhr blitzschnell den linken Arm aus und konnte den "Unhaltbaren" abwehren. Der spät eingewechselte Nachwuchsstürmer Tim Ulrich hatte noch eine Chance, er scheiterte nach starker Ballannahme und sofortigem Abschluß mit einem Schrägschuß ebenfalls an Fenzl.

Nach dem Abpfiff vom Schiedsrichter Daniel Schierok, der im Gegensatz zu seinen Assistenten Cedrik Pelka und Stefan Heuer nicht immer souverän wirkte, verließen die VfB-Akteure schnell den Ort des Geschehens. Neben den Debüts der Neuzugänge Andres Gomez Dimas und Mahame (Betonung auf dem "e") Dianka sowie dem Comeback des lange verletzten Pablo Overfeld war spielerisch durchaus Erfreuliches zu sehen, doch am Ende sorgte das Ergebnis für unübersehbare Niedergeschlagenheit.

Weiter geht es in einer Woche mit einem schweren Spiel beim MSV Düsseldorf, alles andere als ein Auswärtssieg wäre der nächste schwere Rückschlag für die Homberger.

VfB Homberg: Gutkowski - Sabah, Asare, Addo, Walker - Jafari, Kogel (74. Overfeld) - Ota (83. Dianka), Uzun (83. Ulrich), Touloupis (69. Owusu Addai) - Gomez Dimas

Tore: 1:0 (31.) Gomez Dimas, 1:1 (60.) Ilbay, 1:2 (73.) Lamidi

Schiedsrichter: Daniel Schierok (SV Essen-Borbeck 1893/1909)

Zuschauer: 300


       
       
       
       
       
     
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Sunay Acar «
» Noel Futkeu «
» Marc André Gotzeina «
» Arkadiusz Zbiorczyk «
» Adrian Czyszczon «
» Predrag Crnogaj «
» Derby 25.10.2022 «
» Alex Golz «
» Marcello Romano «
» Marian Sarr «
» Heinz Steinmann «
» Lachnummer «
» TSV 1860 München «
» Suat Tokat «
» Frederik Lach «
» SG Wattenscheid 09 «
» ... «