Grounds

2023/2024 (59)
2022/2023 (102)
2021/2022 (95)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2003/2004 (1)
2004-2024 (1772)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




10.04.2023 / cso  
Oberliga Niederrhein:
VfB Homberg - KFC Uerdingen 0:1 (0:0)
Ausgerechnet Cedric Gottschalk! So stöhnte vor dem Anpfiff nicht nur der Autor dieser Zeilen, denn der am Rheindeich alles andere als beliebte Schiedsrichter war schon vor zwei Jahren am Geburtstag der besseren Hälfte im Einsatz. Damals gab es für den VfB Homberg in der Regionalliga ein 2:5 bei der U21 des 1. FC Köln, diesmal war es ein 0:1 beim Gastspiel des KFC Uerdingen im PCC-Stadion. Die Gastgeber stecken weiter im Abstiegssumpf - das Schiedsrichterteam hatte daran keinerlei Anteil, denn Cedric Gottschalk, Hasan Darici und Thimo Lau zeigten eine einwandfreie Leistung. Mehr "Schuld" traf den ehemaligen Homberger Babacar M'Bengue, der das Siegtor erzielte, auf Jubel aber verzichtete und dabei auch "dämpfend" auf seine Kollegen einwirkte.

Trainer Stefan Janßen änderte die Startaufstellung gegenüber dem Spiel beim SC St. Tönis auf einer Position, Ahmad Jafari löste nach abgesessener Gelb-Sperre Mahame Dianka ab. Andres Gomez Dimas fehlte zum zweiten und letzten Mal nach seiner roten Karte gegen Union Nettetal. Schon in der ersten Minute lag das 1:0 in der Luft: Nachdem KFC-Keeper Robin Udegbe einen Rückpaß mit den Händen aufgenommen hatte, gab es einen indirekten Freistoß aus neun Metern, Pablo Overfelds guter Schuß wurde auf der Linie geklärt. Ansonsten kann man die ersten vierzig Minuten so bewerten: Viel mehr Ballbesitz und klare Feldüberlegenheit des VfB Homberg, dennoch mußte der glänzend aufgelegte Keeper Kenneth Christopher Hersey mehrfach das 0:1 verhindern. Dann wurde es "wild": Zwei Uerdinger Lattentreffer und drei oder vier auf beiden Seiten in höchster Not geklärte Schüsse waren zu verzeichnen - es blieb bis zum Pausenpfiff torlos.

Nach dem Wiederanpfiff blieb das Spiel interessant und spannend sowie tempo- und abwechslungsreich. KC Hersey hatte allerdings mehr zu tun als ein Gegenüber, weil die Uerdinger vor dem Tor deutlich zielstrebiger zu Werke gingen als die in vielversprechenden Situationen zu umständlich agierenden Homberger. Und dann übernahmen - ausgerechnet, aber so ist Fußball - zwei ehemalige Gelb-Schwarze die Hauptrolle: Eine Ecke von Pascale Talarski flog an Freund und Feind vorbei bis zum langen Pfosten, Babacar M'Bengue schob den Ball unbedrängt in die Maschen. Bis zum Abpfiff versuchten die Gastgeber noch einmal, nach zwei torlosen Spielen einen Treffer zu erzielen, aber die Angriffsversuche blieben letztendlich "brotlose Kunst". Der Favorit nahm wegen seiner Effektivität drei Punkte mit nach Krefeld, am Rheindeich ist aber noch nichts verloren.

Weiter geht es für die Gelb-Schwarzen am kommenden Freitag bei der SSVg Velbert, die einsam an der Spitze der Oberliga thront.

VfB Homberg: Hersey - Nakamikawa, Asare, Overfeld, Sabah - Ota (88. Dianka), Kogel (85. Uzun), Jafari, Walker - Owusu Addai, Touloupis (66. Ulrich)

Tor: 0:1 (82.) M'Bengue

Schiedsrichter: Cedric Gottschalk (Batenbrocker Ruhrpottkicker)

Zuschauer: 600
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Heinrich Losing «
» Dieter Bierbaum «
» Gaststätte "Gebrandenhof" «
» Ralf Mölders «
» Werner Sottong «
» Gaststätte "Uhlenkrug" «
» Franz Horn «
» ETB-Auslandsreisen «
» Gustav Janus «
» Mustafa Mostafa «
» Markus Antczak «
» Ferhat Mumcu «
» Mirko Strasdin «
» Bilal Lekesiz «
» Atakan Karazor «
» Suat Tokat «
» Sascha Behnke «
» Cengiz Kabalaklı «
» Mark Zeh «
» VfB Speldorf «
» Hallenfußball «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» Michael Wurst «
» ... «

Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·