Mobil

Grounds

2023/2024 (34)
2022/2023 (102)
2021/2022 (95)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2003/2004 (1)
2004-2024 (1747)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




30.04.2023 / cso Mobilansicht
Landesliga:
SV 09/35 Wermelskirchen - DJK Adler Union Frintrop 1:6 (0:3)
Frintrop biegt auf die Zielgerade ein

"Da kommst Du mit den Öffentlichen niemals hin." ETB-Groundhopper Rudi hatte das Dönges-Eifgen-Stadion neulich per Auto eingesammelt und für gut befunden. Die beiläufig ausgesprochene Herausforderung nahm Uhltra jr. gerne an, zumal die Ansetzung gegen Adler Union Frintrop vor dem Maifeiertag nicht zu toppen war.

Adler Union musste im Eifgen-Stadion auf die verreisten Verteidiger Leon Engelberg und Tim Bönisch verzichten, zudem war Sechser Christian Büttner am Vortag in die USA emigriert. Es war also einiges neu in der Frintroper Defensive, und nicht alles funktionierte auf Anhieb. Wermelskirchens Kapitän und Sturmspitze Aydın Türksoy traf, von Yannick Reiners entscheidend bedrängt, den Pfosten, von dem der Ball Nils Reiners in die fangbereiten Arme sprang. Kurz danach musste Adler Union eine 3-4-Unterzahl überstehen. Bis der Landesliga-Primus richtig im Spiel war, dauerte es eine Viertelstunde: Timo Dapprich nahm einen Fehlpass auf, Luca Pirredda versuchte es aus der Distanz - knapp links vorbei. Dann ein toller Diagonalball von Niclas Toepelt auf Dapprich, der seinen Meister in Yannick Klüppelberg fand. Auf der anderen Seite probierte es Türksoy von Rechtsaußen frech auf den kurzen Pfosten, als alle mit einem Querpass rechneten - wieder Aluminium. Wie eine Erlösung fiel wenig später der Frintroper Führungstreffer, als Felix Ohters Elias Brechmann in zentraler Position gefühlvoll in den Lauf spielte. Wenn Adler Union heuer eines kann, dann schnell nachlegen. So auch in Wermelskirchen: Kapitän Jonas Rübertus tankte sich rechts durch, Yannick Reiners versenkte den zweiten Ball. Sechs Minuten später bekam der eigens mitgereiste Frintroper Stadionsprecher mit seiner mobilen Anlage erneut zu tun: Yannick Reiners erstocherte auf Vorarbeit Luca Pirreddas das 3:0. Fortan war Entspannung angesagt auf der vorwiegend mit Essenern gefüllten Tribüne.

Die Mannschaft ging die zweite Hälfte dann auch nicht mehr mit vollem Ernst an, sodass die rheinisch-bergischen Gastgeber auf 3:1 verkürzten - Aydın Türksoy hatte erneut den Pfosten getroffen, von dem der Ball dann aber an Nils Reiners' Rücken sprang. Adlers Torwart blieb auch weiterhin gefordert, rettete gegen Luca Lilliu mit einer Faust, zweimal stark gegen Türksoy; auch Niclas Toepelt drosch einen Ball von der Linie; in der Schlussminute half Adler Union abermals der Pfosten. Da allerdings stand es schon 6:1, denn zwischenzeitlich hatte zunächst Jonas Rübertus auf Zuspiel Elias Brechmanns ein Traumtor in den Winkel gedreht. Tommy Groll erhöhte dann nach einem Wermelskirchener Fehlpass per Sololauf auf 5:1. Kurz vor dem Abpfiff durch den - nach seinen skandalösen ETB-Auftritten wider Erwarten - tadellos agierenden Dustin Sperling legte Maximilian Tißen Lucas Toepelt uneigennützig den Schlusspunkt auf.

Ungeachtet der verfrühten Gratulation des Wermelskirchener Stadionsprechers zum Oberliga-Aufstieg fehlt Adler Union Frintrop noch ein Zähler aus den beiden Partien gegen den VfB Frohnhausen und beim FC Remscheid. Die Zuversicht ist riesig.

Wermelskirchen: Klüppelberg - Paß, Kayala, Streit, August (73.' Çırçır), Lilliu - Fronia (74.' Wünschmann), Anderson, Yiğiter, Pichura (64.' Çetin) - Türksoy.

Adler Union: N. Reiners - Rübertus, N. Toepelt, Uehmann, Schneemann - Ohters (80.' Wischnat), Brechmann (80.' Dickmann) - Groll (85.' Nizeyimana), Pirredda (73.' Tißen), Dapprich (85.' L. Toepelt) - Y. Reiners.

Tore: 0:1 (26.') Brechmann, 0:2 (31.') Y. Reiners, 0:3 (37.') Y. Reiners/ 1:3 (56.') Türksoy, 1:4 (72.') Rübertus, 1:5 (75.') Groll, 1:6 (87.') L. Toepelt.

Schiedsrichter: Dustin Sperling (SC Leichlingen)

Zuschauer: 120


       
       
   
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Abu-Bekir El-Zein «
» Borussia Dortmund «
» Willi Multhaup «
» Dr. Sebastian Michalsky «
» Christian Knappmann «
» Malek Fakhro «
» Damian Apfeld «
» Am Krausen Bäumchen «
» MSV Duisburg «
» Kamil Bednarski «
» Christoph Kasak «
» Reviersport «
» Takuma Asano «
» Christos Pappas «
» Alex Golz «
» ETB II «
» Andreas Hofer «
» Sascha Mölders «
» Niederrheinpokal «
» Oliver Bierhoff «
» Heinrich Losing «
» Erik May «
» Danny Walkenbach «
» Samuel Owusu Addai «
» Madjid Glatz «
» VfL Bochum «
» Julian Haase «
» Twitter «
» Hannes Wolf «
» Bhakundo «
» ... «

Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·