Demnächst: Uhltra-Küken, Uhltra-Opa und Uhltra-Perle besuchen ein American-Football-Match in Montabaur
Grounds

2023/2024 (72)
2022/2023 (102)
2021/2022 (95)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2003/2004 (1)
2004-2024 (1785)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




12.08.2023 / cso  
Oberliga Niederrhein:
ETB Schwarz-Weiß - SV 19 Straelen 1:1 (1:1)
Eistonne für alle

Das war eine Ansage: Was sich der ETB Schwarz-Weiß und Regionalliga-Absteiger SV 19 Straelen auf dem schwer bespielbaren Rasen des Uhlenkrugstadions gegenseitig ablieferten, verdiente das Attribut Spitzenspiel. Bis zur letzten Sekunde schenkten sich beide Mannschaften nichts, war der Ausgang total offen.

Nach einem Missverständnis von Daniel Ndouop und seinem Torwart Leon Schübel wäre der ETB beinahe in Führung gegangen, doch Schübel schnappte sich die Kopfballrückgabe noch mit größter Mühe (22.'). Zwei Minuten darauf parierte Michele Cordi einen abgefälschten Freistoß von Kapitän Luca Thissen sensationell mit dem Fuß. Auf der anderen Seite bekam auch Schwarz-Weiß dank bärenstarkem Einsatz von Samuel Owusu Addai einen Freistoß, den Timur Kesim zum 1:0 abnahm. Straelen glich umgehend per Traumtor von Jeremy Aydoğan aus. Weitere Freistöße Giuliano Zimmerlings brachten Kesim und Mohamed Cissé in die Nähe des erneuten Führungstreffers.

Die zweiten 45 Minuten waren ein ultra-intensives Kampfspiel, das zunächst Vorteile für den ETB brachte, in der Schlussphase dann für die von Uhltras-Liebling Sunay Acar gecoachten Blumenstädter. In allerletzter Sekunde eine Leichtsinnsaktion von Labinot Kryeziu an der Seitenlinie, Jeremy Aydoğan mit dem Pfostenschuss und Michele Cordi als geistesgegenwärtiger Sieger gegen Joker Marcio Blank.

Schwarz-Weiß sollte das Unentschieden gegen einer der Top-Favoriten als Erfolg verbuchen. Die Standards von Giuliano Zimmerling sahen sehr gut aus, die Offensivabteilung war durch ihre Variabilität schwer auszurechnen, das Rückwärtsarbeiten von allen vorbildlich. Am Freitag in Hilden erwartet das Team von Damian Apfeld garantiert der gleiche wilde Ritt wie heute.

ETB: Cordi - Poznanski (66.' Reichardt), Čorović, Lach, Şahin (85.' Kryeziu) - Özbayrak (74.' Williams), Shavershyan - Owusu Addai, Zimmerling, Cissé (82.' Bosnjak) - Kesim.

Straelen: Schübel - Maluze, Baraza, Ndouop, Lemmert - Yanagisawa, Thissen, Aydoğan, Hirsch (78.' Yamada) - Kang (46.' Cejas), Müller (90.'+1 Blank).

Tore: 1:0 (30.') Kesim, 1:1 (33.') Aydoğan / -

Schiedsrichter: Solomon Anderson (ASV Süchteln)

Zuschauer: 347
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Dieter Tartemann «
» Noel Futkeu «
» Roland Mattner «
» Borussia Dortmund «
» VAR «
» Atakan Karazor «
» Derby 25.10.2022 «
» Bilal Lekesiz «
» Sunay Acar «
» Malek Fakhro «
» MSV Duisburg «
» Giuliano Zimmerling «
» Rot-Weiss Essen «
» Regionalliga-Lizenz «
» Aufstieg «
» Ulf Ripke «
» Heinrich Losing «
» Dieter Bierbaum «
» Gaststätte "Gebrandenhof" «
» Ralf Mölders «
» Werner Sottong «
» Gaststätte "Uhlenkrug" «
» Franz Horn «
» ETB-Auslandsreisen «
» Gustav Janus «
» Mustafa Mostafa «
» Markus Antczak «
» Ferhat Mumcu «
» Mirko Strasdin «
» Suat Tokat «
» ... «

Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·