19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
24.09.2017 / cso PC-Ansicht
Oberliga Niederrhein:
ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg 5:4 (3:1)
Der fünffache Ellmann

Ein wahrlich denkwürdiges Spiel lieferten sich die beiden Topteams der ersten Oberligawochen am Essener Uhlenkrug. Der heimische ETB Schwarz-Weiß und die Sportfreunde Baumberg brannten ein Offensivspektakel ab, das keinen der etwa 250 Zuschauer kalt ließ, den beiden Trainern allerdings noch schlaflose Nächte bereiten dürfte. Marvin Ellmann schließlich, der alle fünf Tore des ETB erzielte, wird noch seinen Enkeln am Kaminfeuer von diesem Spätsommer-Nachmittag erzählen.

Schwarz-Weiß Essen legte los wie die Feuerwehr und setzte die Baumberger Defensive überfallartig unter Druck. Eine verunglückte Flanke Eric Yahkems hätte beinahe das 1:0 gebracht, doch Daniel Schwabke lenkte den Ball noch soeben über die Querlatte (4.´). Zwei Zeigerumdrehungen später spielte Alessandro Tomasello einen Traumpass auf Marvin Ellmann, der das Nichtfunktionieren der SFB-Abseitsfalle mit dem ersten Streich bestrafte. Kaum dass der Torjubel verklungen war, legte Malek Fakhro dem ETB-Wunderstürmer schon die nächste Riesenchance auf - Außenpfosten. Aus ganz ähnlicher Situation - diesmal hatte Eric Yahkem die Vorlage gegeben - erhöhte Ellmann nach einer Viertelstunde auf 2:0. Alessandro Tomasello bediente anschließend Eric Yahkem, der seinen Gegenspieler düpierte, jedoch an Schwabkes Fußabwehr scheiterte. Marvin Ellmann stand dort, wo ein Knipser zu stehen hat, und vollendete seinen lupenreinen Hattrick in nur 26 Minuten. Baumberg, das sich zuvor nur mit einer Direktabnahme von Roberto Guirino bemerkbar gemacht hatte (21.´), gab sich aber nicht auf und verkürzte noch vor der Pause durch den sträflich allein gelassenen Antonio Munoz-Boñilla auf 3:1. Schwarz-Weiß hatte Glück, dass Schiedsrichter Thomas Dickmann die zuletzt vogelwilde erste Halbzeit nicht verlängerte und pünktlich abpfiff.

Als sich die Partie gerade beruhigt zu haben schien, holte Baumbergs Stürmerstar Robin Hömig mit dem Rücken zum Tor und zwei ETB-Spielern im Nacken einen Elfmeter heraus, den Kosi Saka ohne Probleme in den Anschlusstreffer ummünzte. Fünf Minuten später machte Danny Walkenbach seinen Fehler wieder gut, indem er den zum sicheren Ausgleich durchgestarteten Ali Can Ilbay mit beherztem Einsatz fair stoppte. Optimal kam in dieser engen Phase Marvin Ellmanns vierter Streich im Anschluss ein eine Ecke. Das Spiel schien entschieden, zumal Ellmann (69.´) und Yahkem (75.´) sich weiterhin beste Torchancen erarbeiteten.

Sieben Minuten vor Schluss hatte dann nicht einmal mehr der größte Schwarzseher einen Zweifel am vierten ETB-Sieg im vierten Heimspiel der Saison: Ömer Erdogan, Eric Yahkem und Damian Peterburs kombinierten sich durch die Baumberger Defensive, und Marvin Ellmann knipste zum fünften Mal an diesem wohl bald legendären Tag. Im direkten Gegenzug überwand Ali Can Ilbay jedoch Essens Torwart Ricardo Seifried aus 30 Metern - schade, denn Seifried hatte vorher noch eine starke Parade gegen einen Freistoß desselben Baumbergers gezeigt. In der ersten von drei Nachspielminuten verkürzte Robin Hömig gegen eine müde werdende ETB-Abwehr noch auf 5:4, aber weitere Sensationen hatte diese Partie glücklicherweise nicht mehr zu bieten.

Die Mannschaft von Manfred Wölpper hat nun eine Woche Zeit zum Feiern und Kopfschütteln, bis es am nächsten Sonntag beim SC Düsseldorf-West weitergeht (15:00 Uhr). Der Blog hätte gegen ein neuerliches Spektakel mit glücklichem Ende für seine Schwarz-Weißen nichts einzuwenden.

ETB: Seifried - Kehrmann, Michalsky, Voß, Walkenbach - Peterburs - Yahkem, A. Tomasello (74.´ Ngwanguata), Tsourakis (85.´ G. Tomasello) - Ellmann, Fakhro (65.´ Erdogan).

SFB: Schwabke - Zimmermann, Biskup, Fedler, Bhaskar (46.´ Saka) - Ilbay, Guirino, Pusic, Muñoz-Bonilla (66.´ Weber) - Hömig, Daour (46.´ Ucar).

Tore: 1:0 (6.´) Ellmann, 2:0 (13.´) Ellmann, 3:0 (32.´) Ellmann, 3:1 (39.´) Muñoz-Bonilla/ 3:2 (54.´/ FE) Saka, 4:2 (60.´) Ellmann, 5:2 (83.´) Ellmann, 5:3 (84.´) Ilbay, 5:4 (90.´+1) Hömig.

Schiedsrichter: Thomas Dickmann (SC Grün-Weiß Vardingholt)

Zuschauer: 250
[ zurück ]