22.04.2018: Cronenberger SC - ETB Schwarz-Weiß (Ein neuer Ground für cso)
22.04.2018: TuS Xanten - VfB Homberg II (pjg knipst eine Aufsteigermannschaft)
28.04.2018: Dortmund Giants U19 - Assindia Cardinals U19 (Und noch ein neuer Ground für cso)
12.04.2018 / cso PC-Ansicht
B-Junioren-Kreisklasse Essen:
ESG 99/06 III - DJK Dellwig 1910 1:8 (0:4)
Endlich Frühling

Einen mehr als überraschenden Kantersieg feierte die U17 von DJK Dellwig bei der dritten Mannschaft der ESG 99/06, die in der Essener Kreisklasse deutlich vor ihrem Gast platziert ist. Zwar stellten die Huttroper mit Paul Mäffert den besten Einzelspieler des Abends, doch Dellwig dominierte als Mannschaft: Die DJKler präsentierten sich mit viel Spielwitz und hatten stets einen aufmerksamen Blick für den Nebenmann, sodass sie der ESG 99/06 schon früh den Schneid abkaufen konnten.

Luke Licznerski eröffnete den Torreigen an der Hubertusburg mit einem feinen Pass in die Gasse zu seinem Stürmer Leon, der von Rechtsaußen quer vor das Tor passte, wo Torsten Rogalla bloß noch den Fuß hinhalten musste, um das 0:1 zu erzielen. 120 Sekunden nach der Dellwiger Führung kopierten Leon, Yannis Belusa und Torsten Rogalla den ersten Treffer schon zum 0:2. Die DJK Dellwig 1910 blieb konsequent am Drücker, erspielte sich weitere Chancen, von denen Finn Kostrzewa eine aus dem Hintergrund zum 0:3 verwandelte. Mit einer Einzelaktion stellte Leon alsbald den 0:4-Halbzeitstand her.

Dellwig nutzte das wunderschöne Frühlingswetter und blieb in der Pause auf dem Kunstrasenplatz, den die anderen Mannschaften der ESG kurzfristig für ihre B3 geräumt hatten, um ihr eigenes Training auf den Aschenplatz zu verlegen. Vier Minuten nach Wiederanpfiff bediente der eingewechselte George Eshillonu Rechtsaußen Yannis Belusa, der uneigennützig auf einen eigenen Versuch aus spitzem Winkel verzichtete und stattdessen Eshillonu einen leichten Treffer schenkte. Das anschließende Tor der ESG - Paul Mäffert hatte Wissam Almokhtar freigespielt - war nicht mehr als ein Schönheitsfehler im überzeugenden Auftritt der DJK Dellwig. Dass dem 1:5 ein eigener Einwurf vorangegangen war, sprach das Dellwiger Trainergespann freilich sofort an und reagierte mit der Auswechselung des bereits zuvor einige Male überspielten Sechsers. Nach einer Zeitstrafe gegen Berkant Ay stellte Yannis Belusa seinen beiden Vorlagen endlich auch ein eigenes Tor an die Seite. Die Abwehr der ESG löste sich spätestens jetzt in Wohlgefallen auf, sodass sich Karthihan Lingeswaran und George Eshillonu gegenseitig noch die Treffer zum 1:7 und 1:8 auflegen konnten. DJK-Torwart Michal Chetnicki parierte in der Schlussminute prächtig gegen Leroy Boateng.

Nächsten Donnerstag gastieren die Dellwiger B-Junioren bei der Zweitvertretung des SC Werden-Heidhausen. Je nach Lust und Laune wiederholt der Blog eventuell seinen Besuch.

ESG: Rajendran - Said, Schulz, Berisha, Siala - Caparlar - Boateng, Mäffert, Ay, Morochnik - Fabricius. Eingewechselt: Almokhtar, Almarsoomi, Khan.

DJK: Chetnicki - Lachmann, Stanev, Kanu, Pathmapathan - Belusa, Licznerski, Kostrzewa - Leon, Rogalla. Eingewechselt: Lingeswaran, Eshillonu, Kamalanathan, Weddeling.

Tore: 0:1 (10.´) Rogalla, 0:2 (12.´) Rogalla, 0:3 (20.´) Kostrzewa, 0:4 Leon/ 0:5 (49.´) Eshillonu, 1:5 (53.´) Almokhtar, 1:6 (60.´) Belusa, 1:7 (72.´) Eshillonu, 1:8 (73.´) Lingeswaran.

Zeitstrafe: Ay (59.´/ wiederholtes Foulspiel)

Schiedsrichter: Fabien Peus (Essen)

Zuschauer: 9


       
       
       
 
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
[ zurück ]