12.12.2018: DJK Adler Union Frintrop U15 - SC Werden-Heidhausen U15 (Ob Werden wieder randaliert?)
14.12.2018: Stadtmeisterschaft Essen WK III (cso ist als Teamchef im Einsatz.)
15.12.2018: ETB Schwarz-Weiß - SC Union Nettetal (Es kann nur besser werden.)
10.10.2018 / cso PC-Ansicht
Niederrheinpokal:
ESC Rellinghausen 06 - ETB Schwarz-Weiß 1:2 (0:0)
ETB folgt RWE ins Viertelfinale

Es geht also doch: Mit viel Beharrlichkeit und konstant hoher Konzentration setzte sich Oberligist Schwarz-Weiß Essen endlich einmal gegen einen tiefstehenden Gegner auf engem Kunstrasenplatz durch.

Landesligist ESC Rellinghausen machte im Achtelfinale des Niederrheinpokals die Räume mit einem Fünfer-Abwehrbollwerk konsequent dicht und schob dem ETB die Verantwortung für die Spielführung zu. Bis weit in die Hälfte der Hausherren lief der Ball beim in Normalbesetzung auflaufenden ETB sehr ansehnlich, und gelegentlich flutschte auch ´mal einer durch: Marvin Ellmann ließ umsichtig für Robin Fechner abtropfen - drüber (11.´). Nach einer halben Stunde zappelte das Spielgerät erstmals im Netz, doch Schiedsrichter Alexander Schuh und sein Team hatten Vorlagengeber Ellmann im Abseits verortet.

Der ESC Rellinghausen, der zuvor nur durch Ecken vor das Tor der Schwarz-Weißen gekommen war, schickte sich kurz nach Beginn der zweiten Hälfte an, sein erstes Ausrufezeichen zu setzen. Danny Walkenbach, der als linker Verteidiger ein ausgezeichnetes Spiel machte, klärte jedoch vor dem einschussbereiten Stürmer Niklas Nadolny. Auf der anderen Seite wurde ein Volleyversuch Marvin Ellmanns auf Vorlage von Max James Haubus zur Ecke geblockt, bevor Alessandro Tomasello einen Ball aus der Tiefe des Raumes zum 0:1 nutzte. Gegen den energischen Antritt des heutigen Linksaußen war an diesem Abend kein Kraut gewachsen, und beinahe hätte Max James Haubus einen weiteren Vorstoß Tomasellos zum 0:2 verwertet (79.´). ESC-Torwart Sebastian Behler hielt einen Freistoß von Marvin Ellmann (78.´), Joker Malek Fakhro vergab einen vielversprechenden Konter, den Ömer Erdoğan vorangetrieben hatte (86.´). Drei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit - Rellinghausen hatte mittlerweile auf ein risikoreicheres 4-3-3 umgestellt - erlöste Marvin Ellmann die ETB-Anhänger unter den etwa 400 Derby-Zuschauern. Dass Schwarz-Weiß nach einem falsch ausgeführten Freistoß noch den Anschlusstreffer kassierte, spielte keine Rolle mehr: Das Ticket ins Viertelfinale war gelöst.

Mögliche Gegner in der Runde der letzten Acht sind Rot-Weiss Essen, der Wuppertaler SV, der KFC Uerdingen, der VfB Homberg, TV Jahn Hiesfeld, der 1. FC Monheim und Union Nettetal. Gespielt werden soll am 24.11., doch für diesen Tag ist bereits das Nachholspiel des ETB gegen die SSVg. 02 Velbert angesetzt.

ESC 06: Behler - Müller, Dluhosch (67.´ Piljic), Nipken, Kirchmayer, Cirkovic - Schütt, Jasberg (73.´ Haase), Homberg, Orlic (78.´ Richter) - Nadolny.

ETB SW: Möllerke - Haubus, G. Tomasello, Riebling, Walkenbach - Michalsky, Fechner (84.´ Fakhro) - Yokozawa (76.´ May), Erdoğan, A. Tomasello - Ellmann (90.´ Peterburs).

Tore: - / 0:1 (57.´) A. Tomasello, 0:2 (87.´) Ellmann, 1:2 (88.´) Cirkovic.

Bes. Vork.: Innenraumverweis für Manfred Wölpper (88.´/ Meckern).

Schiedsrichter: Alexander Schuh (Victoria Mennrath)

Zuschauer: 450
[ zurück ]