27.01.2019: TuS 05 Sinsen - ETB Schwarz-Weiß (Auch hier geht"s nur um den Ground.)
07.12.2018 / cso PC-Ansicht
C-Junioren-Kreisleistungsklasse Essen:
TuSEM Essen - DJK Adler Union Frintrop 1:0 (1:0)
Nichts für Schönwetterfans

Einen Arbeitssieg hatte Adler-U15-Trainer Patrick Theisen von seiner Auswahl gefordert, und etwas anderes war bei strömendem Regen und heftigem Wind auf dem glitschigen Uralt-Kunstrasen auf der Margarethenhöhe auch nicht zu erwarten gewesen. Frintrop fand beim TuSEM dann auch zu keiner Zeit zu seinem gewohnten Kombinationsspiel. Stückwerk, Ballverluste und zunehmende Frustration prägten den Auftritt von Adler Union, das seinen Gastgebern unnötigerweise mit 0:1 unterlag.

Frintrop hatte mit einer guten Aktion Boskos in die Partie gefunden. Der Zehner versuchte es solo, nachdem er gesehen hatte, dass sein Stürmer Noah im Abseits nicht anspielbar war; TuSEM-Torwart Jan bekam den Lupfer zu fassen. Zwei Minuten später nahm auf der anderen Seite Mohammed einen öffnenden Ball aus der eigenen Innenverteidigung auf, legte quer zu Rocco, der zum überraschenden 1:0 vollendete. Adler tat sich schwer mit einer Reaktion, schwächte sich selbst durch eine fünfminütige Zeitstrafe gegen Innenverteidiger Niklas, der im Mittelfeld mit gestreckten Beinen in seinen Gegenspieler gegangen war. In der Schlussphase kam Adler-Linksaußen André zweimal zum Abschluss. Seinen Schüssen fehlte es aber an der nötigen Härte, um für den Ausgleich zu sorgen. Näher am Torerfolg war da schon Sechser Eule, dessen Freistoß knapp am linken Pfosten vorbei ins Aus flog (26.´).

Mit dem Wind im Rücken erhoffte sich die Adler-C1 mehr Druck im zweiten Durchgang, hatte zunächst aber Glück mit einer Entscheidung des ansonsten mehr als peniblen Schiedsrichters Fabian Krüger: Schlussmann Friedrich war bei einem langen Ball auf Rocco richtigerweise aus seinem Tor gekommen und klärte in höchster Not, wobei das Leder außerhalb des Strafraums die angelegte Hand touchierte. Der Unparteiische beließ es bei Gelb. Der anschließende Freistoß brachte genausowenig ein wie alle anderen Aktionen des TuSEM. Auch Adler kam freilich selten in die Gefahrenzone: Die erste von zwei Chancen zum 1:1 vergab Noah nach einem Super-Zuspiel Boskos (49.´). In der Schlussphase übertrug sich die allgemeine Unzufriedenheit dann auf den Schiedsrichter. Platzverweise für Adler-Trainer Theisen und Bosko waren die Folge, doch auch beim TuSEM musste mit Luca ein Meckerer vom Feld. Im Spiel zehn-gegen-zehn legte André Flügelspieler John noch eine letzte Einschussgelegenheit auf, aber dieser verregnete Freitag war einfach nicht der Abend von Adler Frintrop.

Nächsten Mittwoch empfängen die Frintroper C-Junioren den SC Werden-Heidhausen zu einem Wiederholungsspiel am Wasserturm. Das erste Aufeinandertreffen war wegen des Fehlverhaltens eines Gästefans kurz vor Schluss abgebrochen worden.

TuSEM U15: Jan - Max, Luis, Joris, Thorben - Jasim (55.´ Moritz), Emre, Luca, Jakob - Mohammed, Rocco.

Adler U15: Friedrich - Jason, Nico, Niklas, Chris (55.´ Filip) - Fabio, Eule - John, Bosko, André - Noah.

Tore: 1:0 (11.´) Rocco / -

Rote Karten: Bosko (67.´), Luca (69.´/ beide Schiedsrichterbeleidigung)

Zeitstrafe: Niklas (22.´/ grobes Foulspiel)

Bes. Vork.: Innenraumverweis für den Adler-Trainer (65.´/ Meckern)

Schiedsrichter: Fabian Krüger (Essen)

Zuschauer: 15
[ zurück ]