29.03.2017: ETB Schwarz-Weiß - TuRU Düsseldorf (cso hofft auf die Euphoriewelle)
08.01.2017 / cso PC-Ansicht
Hallenfußball:
23. Stadtmeisterschaft Essen, Qualifikationsrunde
Rundum befreit

Einen Tag nach der Entlassung von Cheftrainer Damian Apfeld präsentierte sich Oberligist ETB Schwarz-Weiß bei der Qualifikationsrunde zur Essener Hallen-Stadtmeisterschaft in Bestbesetzung und bester Spiellaune. Apfelds Nachfolger Manfred Wölpper war zwar noch nicht bei seiner neuen Mannschaft, aber Geprächsthema #1 des ETB-Fanblocks in der brechend vollen Halle an der Friedrich-Lange-Straße. Die Resonanz war durchweg positiv: Man fühlt sich befreit und ist sich sicher, dass es nun wieder aufwärts gehen wird mit den Schwarz-Weißen.

Gegner in Bergeborbeck - die Tgd. Essen-West war formal Ausrichter und bot Ex-ETBer Quendrim Kuci an der Waffelstation auf - waren die A-Ligisten SG Altenessen und SG Schönebeck, sowie C-Ligist Eintracht Borbeck. Alle wurden deutlichst in ihre Schranken gewiesen, denn Schwarz-Weiß zeigte auf dem Parkett technisch feine Spiele mit reichlich Ballzauber und feinen Pässen, wie man sie jahrelang vermissen musste.

Als erstes hatte die DJK SG Altenessen darunter zu leiden: Julian Bluni brachte den ETB früh auf die Siegerstraße, und nachdem Torwart Enes Kurt zweimal gut im Eins-gegen-Eins seinen Mann gestanden hatte, machten seine Vorderleute alles klar. Malek Fakhro mit zwei Toren, sowie Chamdin Said und Deniz Hotoglu schraubten den Sieg auf 5:0 hoch; Paul Voß und Bernad Gllogjani sammelten Punkte als Vorbereiter.

Im zweiten Spiel des ETB ging die DJK Eintracht Borbeck zur allgemeinen Verwunderung in Führung. Maurice Gregorius, als einziger aus der Uhltras-Mannschaft des Vorjahres noch im Kader, hatte bei einer spektakulären Einzelaktion später sogar das 0:2 auf dem Fuß. Die mit etwa 500 Zuschauern gefüllte Halle tobte und feierte Torwart Sebastian Orlowski - eine Leihgabe von TuRa 86 an die dünn besetzten Borbecker - bei jeder Parade. In der vierten Spielminute drehten Malek Fakhro und Deniz Hotoglu das Spiel zugunsten des Favoriten, der sich nun in einen Rausch kickte. Dreimal Chamdin Said, Bernad Gllogjani, Deniz Hotoglu und Ribene Ngwanguata waren für das schlussendliche 8:1 verantwortlich; Julian Bluni und Yunus Yildiz trugen sich zudem als Vorbereiter ein.

Gegen die SG Schönebeck ging es kurz nach 18 Uhr dann noch um den Gruppensieg, den sich der ETB auch von seinem Ex-Spieler Serkan Durmaz nicht nehmen ließ. Mit Fabio la Monica, Chamdin Said (2), Bernad Gllogjani, Julian Bluni, Malek Fakhro Deniz Hotoglu und Yunuz Yildiz als Torschützen, sowie Danny Walkenbach als Vorbereiter war auch fast der gesamte Kader erfolgreich. Nur Paul Voß, dem auch noch ein Treffer aufgelegt werden sollte, brachte das Leder nicht mehr im Kasten der SGS unter.

Weiter geht es für den ETB mit dem ersten Training unter Manfred Wölpper (Dienstag 19:00 Uhr, Am Krausen Bäumchen). Am nächsten Samstag wird die Vorrunde der Stadtmeisterschaft gespielt; Gegner sind ab 17 Uhr - wieder in Bergeborbeck - der FC Kray, TuRa 86, RuWa Dellwig und der Bader SV.

ETB SW: Kurt - Bluni (2), Fakhro (4), Gllogjani (2), Hotoglu (4), la Monica (1), Ngwanguata (1), Said (6), Voß, Walkenbach, Yildiz (1).

SG Schönebeck - DJK Eintracht Borbeck 5:0

DJK SG Altenessen - ETB Schwarz-Weiß 0:5
Tore:
0:1 (3.´) Bluni, 0:2 (8.´) Said (Voß), 0:3 (11.´) Fakhro (Gllogjani), 0:4 (14.´) Hotoglu (Said), 0:5 (15.´) Fakhro.

SG Schönebeck - DJK SG Altenessen 3:2

DJK Eintracht Borbeck - ETB Schwarz-Weiß 1:8
Tore:
1:0 (1.´), 1:1 (4.´) Fakhro, 1:2 (4.´) Hotoglu, 1:3 (6.´) Said (Hotoglu), 1:4 (8.´) Said, 1:5 (10.´) Gllogjani, 1:6 (12.´) Said (Bluni), 1:7 (13.´) Hotoglu (Said), 1:8 (15.´) Ngwanguata (Yildiz).

DJK Eintracht Borbeck - DJK SG Altenessen 1:6

ETB Schwarz-Weiß - SG Schönebeck 8:1
Tore:
1:0 (1.´) la Monica (Said), 2:0 (3.´) Said, 3:0 (4.´) Gllogjani (Fakhro), 4:0 (7.´) Bluni (Walkenbach), 4:1 (8.´), 5:1 (8.´) Said, 6:1 (10.´) Fakhro, 7:1 (13.´) Hotoglu (Bluni), 8:1 (15.´) Yildiz (Said).

1.* ETB Schwarz-Weiß 3 21:2 +19 9
2.* SG Schönebeck 3 9:10 -1 6
3.* DJK SG Altenessen 3 8:9 -1 3
4. DJK Eintracht Borbeck 3 2:19 -17 0
[ zurück ]