28.02.2017 / cso PC-Ansicht
D-Junioren-Leistungsklasse:
SC Phönix Essen - DJK Adler Union Frintrop 0:1 (0:0)
Nichts für Zuckerpuppen

Zehn Minuten vor Beginn des Verfolgerduells der D-Junioren-Leistungsklasse Essen öffnete der Winterhimmel seine Schleusen und deckte Land und Leute rund um die Helmut-Rahn-Sportanlage mit prasselndem Regen ein. Da außer dem Schreiber dieser Zeilen niemand rund um den Kunstrasenplatz ohne verwandschaftliches Verhältnis zu einem der Aktiven angereist war, wirkte sich das Unwetter zwar nicht auf die Zuschauerzahl aus, wohl aber auf die Qualität des Fußballs: Die erste Halbzeit verbrachten beide Teams damit, den in Schnee übergehenden Niederschlag bei gefühlten 2°C zu verdauen, und niemand konnte es ihnen verübeln. Die beste Chance bekamen noch die Adler um ihren Kapitän Joris, als Schiedsrichter Hazir Kryeziu eine klare Abseitsstellung übersehen hatte.

Der Seitenwechsel brachte etwas mehr Toraktionen, wobei es Frintrop war, das sich aller lautstarker Kritik des Trainers zum Trotz ein Übergewicht erarbeiten konnte. Ein Freistoß von Linksverteidiger Filip war noch um wenige Zentimeter zu hoch angesetzt (49.´), Zehner Niklas traf später aus dem Spiel heraus schon die Latte (56.´). Kurz vor Schluss stand der nur Sekunden zuvor eingewechselte Gerry nach einem Stellungsfehler der Phönix-Defensive plötzlich frei vor Torfrau Laura und entschied die Partie zugunsten der Gäste. Fabio hatte in der Nachspielzeit aus spitzem Winkel noch das 2:0 auf dem Fuß, schoss aber ans Außennetz.

Am Samstag empfängt die nun drittplatzierte U13 von Adler Frintrop den Tabellenführer ETB Schwarz-Weiß, der in der ganzen Saison noch kein einziges Ligaspiel verloren hat.

Tore: - / 0:1 (59.´) Gerry.

Schiedsrichter: Hazir Kryeziu (Essen)

Zuschauer: 25
[ zurück ]