20.07.2019: ETB Schwarz-Weiß - Preußen Eiberg (cso beim GENO-Cup)
27.01.2019 / pjg PC-Ansicht
Freundschaftsspiel:
VfB Homberg - TuS 05 Sinsen 1:0 (1:0)
Unwirtliches Wetter, das kleine Finale der Handball-WM im Fernsehen - dementsprechend fand sich nur eine spärliche Kulisse am PCC-Stadion ein, um das auf Kunstrasen ausgetragene Vorbereitungsspiel zwischen dem VfB Homberg und Tus 05 Nordvesta Sinsen mitzuerleben. Am Ende behielten die Gastgeber, der aktuelle Spitzenreiter der Oberliga Niederrhein, gegen den Tabellenführer der Westfalenliga 2 mit 1:0 die Oberhand.

Es war ein typisches Vorbereitungsspiel, die Trainer Stefan Janßen und Toni Kotziampassis probierten einiges aus. Im ersten Durchgang gab es Strafraumszenen auf beiden Seiten, Danny Rankl zielte einmal knapp daneben, TuS-Keeper Sven Jürgens - früher einmal in Duisburg für die zweite MSV-Mannschaft am Ball - parierte mehrfach stark. Auch VfB-Torwart Philipp Gutkowski konnte sich zweimal auszeichnen, einmal in einer 1:1-Situation gegen Johannes Engel und einmal nach einem Schuß von Marvin Piechottka. Acht Minuten vor dem Seitenwechsel wurde Jonas Haub nach einem Zusammenspiel mit Tevfik Kücükarslan im Strafraum gelegt, Schiedsrichter Raphael Schmitz zeigte ohne zu zögern auf den Punkt. Ferdi Acar verwandelte mit einem plazierten Schuß ins linke untere Eck sicher und sorgte so für den Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang änderte sich personell - nur Jonas Haub blieb auf Homberger Seite in der Partie - und von den Spielanteilen eine Menge. Die massive VfB-Abwehr ließ keine einzige Chance der Marler mehr zu, Robin Offhaus war im Tor nahezu beschäftigungslos. Im Strafraum der 05er gab es vielversprechende Szenen: Yekta Yildiz schoß aus spitzem Winkel knapp am Pfosten vorbei, Mario Knops scheiterte an Keeper Jürgens, Justin Walker hatte mit drei Distanzschüssen Pech, Pierre Nowitzki verzog knapp, ein Freistoß von Emre Demircan wurde sichere Beute des Torwarts. Das 2:0 lag immer wieder in der Luft, aber das Runde wollte nicht mehr ins Eckige...

Weiter geht es am kommenden Sonntag um 15 Uhr mit einem Heimspiel gegen den Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen.

VfB Homberg (erste Halbzeit): Gutkowski - Haub, Clever, Schmitt, Wolf - Lorch, M.Kücükarslan, Acar, T.Kücükarslan - Wibbe, Rankl

VfB Homberg (zweite Halbzeit): Offhaus - Haub, Kogel, Roch, Koenders, Walker - Yildiz, Nowitzki, Dertwinkel, Demircan - Knops

Tore: 1:0 (37. / FE) Acar

Schiedsrichter: Raphael Schmitz (Alemannia Kamp)

Zuschauer: 40


       
       
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
[ zurück ]