06.04.2019: 1. FC Kaiserslautern - VfR Aalen (cso erfüllt sich einen Kindheitstraum.)
20.02.2019 / cso PC-Ansicht
B-Junioren-Niederrheinpokal:
SG Schönebeck - MSV Duisburg 0:3 (0:1)
Tear down this wall.

Ganz niedlich sah der Mannschaftsbus der MSV Duisburg U17 neben dem luxuriösen Gefährt des SV Meppen aus. Die meisten Zuschauer, die am Mittwochabend an die Schönebecker Ardelhütte gekommen waren, entschieden sich aber gegen das Zweitligaspiel der SGS U20 gegen die Emsländerinnen und sahen sich stattdessen das Niederrheinpokalspiel der B-Jugendlichen an. Ob es wirklich die 110 Zuschauer waren, die der Schiedsrichter in seinen Bericht eintrug, sei dahingestellt. In jedem Fall gab es neben einer stattlichen Kulisse auch eine Videoaufzeichnung vonseiten der Gäste, sodass man der U17 einen professionelleren Rahmen attestieren kann, als Mircea Onisemiuc ihn neulich von der MSV-U15 schilderte.

Einen Abstiegsplatz belegen die Duisburger B-Junioren dennoch, und so kam die Partie beim Niederrheinligisten aus Essen vielleicht ganz gelegen, um etwas Selbstvertrauen zu tanken. Đurađ Vasić, den ETB-Fans vielleicht noch aus MSV-U23-Tagen bekannt, sah seine Mannschaft dann auch dominant wie erhofft auftreten. Schönebeck verteidigte massiv mit fünf bis sechs Mann und ließ Stürmer Sebastian Neusser im Sturm reichlich Meter machen. Den einzigen Ball, den die SGS gefährlich nach vorne brachte, nahm in der Anfangsphase Eren Ateş ab. Zebra-Schlussmann Roman Schabbing blieb lange stehen und gewann so das Duell mit einer Fußabwehr. Ansonsten agierte nur Duisburg, traf zweimal das Aluminium und ließ sich vor allem nicht aus der Ruhe bringen. Nach einer guten halben Stunde stellte sich der Erfolg ein: Batuhan Bayrak machte es schnell, spielte durch die Schnittstelle des SGS-Abwehrbollwerks auf Daniel Litke - 0:1.

Mit viel Ballbesitz gestaltete der MSV Duisburg auch im zweiten Umlauf das Spiel, in dem sich die SG Schönebeck zunehmend müde lief. Die Vorentscheidung brachte ein Eckball von Kapitän Nils van den Woldenberg, die Innenverteidiger Julius Benz mit dem Kopf abnahm und neben dem zweiten Pfosten unterbrachte. Batuhan Bayrak konterte sich später zum 0:3. Schönebecks Torwart Marvin Hartelt verhinderte in der Schlussphase weitere Gegentore.

Durch den angemessen pünktlichen Abpfiff des fehlerfreien Schiedsrichters Erdem Sendur gelang dem Blog sogar noch ein Blick auf das Damen-Zweitligaspiel, das der SV Meppen mit 3:0 für sich entscheiden konnte. La Ola geht übrigens auch mit vier Fans - zumindest wenn diese aus dem Emsland kommen.

SGS U17: Hartelt - Kloss, Özcan, Aksu, Fazlija - Arend (59.´ Kreisköther), Solak, Ateş, Yombo, Cakir (50.´ Mbaabe) - Neusser (52.´ Boateng Tesche).

MSV U17: Schabbing - Schmitz (41.´ #14), Heich, Benz, van den Woldenberg - Litke (65.´ Iseni), Hasani, Musa, Hahn (59.´ Cenkiz), Ustaoglu (41.´ Barbaros) - Bayrak.

Tore: 0:1 (33.´) Litke/ 0:2 (57.´) Benz, 0:3 (68.´) Bayrak.

Schiedsrichter: Erdem Sendur (SV Burgaltendorf)

Zuschauer: 70
[ zurück ]