24.10.2020: Sofern es das Wetter zulässt, macht cso eine Tour über die Nordbahntrasse zum SV Viktoria Rott.
12.10.2020 / cso PC-Ansicht
Kreisliga A Oberhausen / Bottrop:
Dostlukspor Bottrop - SV Blau-Weiß Fuhlenbrock 3:0 (1:0)
Mitten im Pott

...liegt Bottrop-Batenbrock am Fuße der Tetraeder-gekrönten Abraumhalde. Die Bezirkssportanlage am Batenbrocker Volkspark teilen sich die Ruhrpottkicker und Dostlukspor Bottrop 1992. Für das Kreisliga-A-Spiel der türkischen Sportkameradschaft am Dienstagabend war der Hartplatz der Anlage gewalzt und abgekreidet worden - nicht verkehrt, denn anders als auf dem weitläufigen Naturrasen-Hauptplatz war das ETB-affine Hoppingtrio hier ganz nah am mäßig beleuchteten Geschehen. Die Ansetzung von Dostlukspor gegen Blau-Weiß Fuhlenbrock versprach als Mittelfeldduell einen gewissen Überraschungseffekt. Faktisch war die von knapp 70 Zuschauern verfolgte Partie jedoch eine klare Angelegenheit für die Hausherren, die Fuhlenbrock so eindeutig dominierten, dass es erst in der Nachspielzeit zur ersten Chance für die Gäste kam. Karim Maatouk konnte nach einem langen Ball freilich nichts mehr an der 0:3-Niederlage ändern.

In einer chancenarmen ersten Halbzeit hatte zunächst Dostluks Rechtsaußen Nabil Mawas an den Pfosten geköpft (23.'), bevor Innenverteidiger Joel Zander bei einem Vorstoß einen Foulelfmeter herausholte; Ramazan Akyüz traf linksunten zum 1:0. Während ansonsten eher ruppig zu Werke gegangen wurde, entschied Mahmud Alkadi eine Viertelstunde nach Wiederanpfiff mit technischer Sauberkeit das Spiel: Zunächst bediente er mustergültig Fabian Böhnke, der an Fuhlenbrocks Torwart Marco Kappert scheiterte, dann brachte Alkadi den zweiten Ball zu Nabil Mawas, dem das 2:0 glückte. Den Rest der Zeit war Dostlukspor auf Ballkontrolle bedacht, setzte aber auch immer wieder Offensivakzente. So auch vor dem 3:0, als ein Befreiungsschlag im Gästestrafraum gut festgemacht wurde und Fabian Böhnke dem eingewechselten Faruk Dibekçi das letzte Tor des Tages auflegte.

Weiter geht das Herbsthopping für den Blog der Uhltras am Freitag, wenn in gleicher Konstellation das neue Stadion Velbert erkundet wird. Die SSVg empfängt Oberliganeuling DJK St. Tönis.

DSB: Güldü - Temel (69.' Dibekçi), Zander, Pietrasz, Türkmen - Mawas, Ata (73.' Orpak), Alkadi, Çeper (89.' Demirbilek) - Akyüz (89.' Mucuk), Böhnke.

BWF: Kappert - Schloßarek (79.' Hübbertz), Kuhlmann, Ludwig, Koch - Drabik (46.' Maatouk) - Reiss, S. Kottlowksi, Lippens (74.' Müller), Mlinarević (57.' R. Kottlowski) - Kappenberg.

Tore: 1:0 (38.'/FE) Akyüz/ 2:0 (59.') Mawas, 3:0 (84.') Dibekçi.

Schiedsrichter: Robin Reinartz (Bottrop)

Zuschauer: 70



       
   
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.