21.08.2018: DJK Wattenscheid - VfB Hüls (cso braucht Ablenkung)
28.08.2018: SV Raadt U19 - Adler Union Frintrop U19 (cso nimmt jeden Ground mit)
09.06.2018 / cso PC-Ansicht
C-Junioren-Niederrheinliga-Qualifikation:
SG Kaarst 1912/35 - SG Schönebeck 19/68 1:5 (1:1)
Drei Jokertore für die SGS

Einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt machten am Samstagnachmittag die C-Junioren der SG Essen-Schönebeck, die den bis dahin Gruppenersten der Niederrheinliga-Qualifikation SG Kaarst 1912/35 auf dessen eigenem Platz deutlich besiegten.

Der bessere Start war auf der wunderschön zwischen Feldern und einem Badesee gelegenen Anlage den Hausherren geglückt. Stürmer Niklas bediente von Rechtsaußen den aufgerückten Marco, der keine Mühe hatte, aus Nahdistanz zum 1:0 einzuschieben. Keine zwei Minuten waren zu diesem Zeitpunkt gespielt, und die Partie schien sich eine ganz falsche Richtung zu entwickeln. Eine starke Parade von Keeper Tim gegen Kaarsts zentralen Mittelfeldmann Philipp, der eine weitere Hereingabe Niklas´ abgenommen hatte, verhinderte jedoch Schlimmeres. Erst nach einer Viertelstunde konnten die 2004er der SGS sich zunehmend befreien und kamen folgerichtig noch vor der Pause zum Ausgleich. Johnny hatte das Spiel aus der Zentrale auf Rechts verlagert, wo Frank einige Meter machte, um dann Julius am langen Pfosten in Szene zu setzen. Der ehemalige S04-Spieler nahm den halbhohen Ball an, überlupfte seinen Gegenspieler, legte sich das Spielgerät erneut zurecht und schoss dann trocken zum 1:1 ein. Kurz darauf dezimierte sich die SG Kaarst selbst, als Kapitän Felix Stürmer Johnny unmittelbar vor dem Strafraum foulte und vom angenehm agierenden Schiedsrichter Philipp Heuser aus Wuppertal die Rote Karte sah.

Den zweiten Abschnitt eröffnete der in der Halbzeit eingewechselte Selman mit einem frechen Schuss aus 30 Metern, der Schönebeck erstmals in Führung brachte. Eine starke Einzelaktion Johnnys auf Rechtsaußen ermöglichte Leon umgehend das zweite Jokertor des Tages. Damit war die Messe gelesen, und außer einer peinlichen Schauspieleinlage ihres besten Akteurs Niklas konnte Kaarst seinen Zuschauern nichts mehr anbieten. In der Schlussphase erhöhten Johnny nach schöner Paßstafette über Links (siehe Foto), sowie Alessio als dritter Joker noch auf 1:5.

Im abschließenden Gruppenspiel in zwei Wochen muss gegen den Tabellenletzten Thomasstadt Kempen noch mindestens ein Unentschieden her, dann spielt die C-Jugend der SGS auch nächste Saison zweitklassig und bleibt dem ETB Schwarz-Weiß damit als Gegner erhalten.

Die phonetische Wiedergabe der Spielernamen war durch das Hintergrundrauschen der benachbarten A52 erschwert; der Blog bittet um Nachsicht.

SGS U14: Tim - Massoud (61.´ Alina), Alexander, David, Schulo - Ole - Frank (63.´ Alessio), Weslin (47.´ Leon), Giggi (36.´ Selman), Julius - Johnny.

Tore: 1:0 (2.´) Marco, 1:1 (29.´) Julius/ 1:2 (45.´) Selman, 1:3 (50.´) Leon, 1:4 (67.´) Johnny, 1:5 (70.´) Alessio.

Rote Karte: Felix (Kaarst, 31.´/ Notbremse)

Schiedsrichter: Philipp Heuser (TSV Fortuna Wuppertal)

Zuschauer: 70


       
       
       
       
   
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
[ zurück ]