22.05.2022: ETB Schwarz-Weiß - TSV Meerbusch (Schmerzfrei.)
25.05.2022: TuSEM Essen - SG BBM Bietigheim (Der wievielte Versuch ist das jetzt eigentlich?)
06.11.2021 / cso PC-Ansicht
1. Bundesliga:
VfL Bochum - TSG Hoffenheim 2:0 (0:0)
Wie kommt er denn darauf?

Platz 27 konnte nicht glauben, dass Platz 26 diesmal leer blieb. "Notfall im Stahlwerk." "Sachen gibt's." Als kleines Trostpflaster wollte Uhltra jr seinem Freund zumindest einen Fanschal besorgen, um dann festzustellen, dass es weder auf dem Weg vom Hauptbahnhof zum Ruhrstadion noch in dessen Umfeld auch nur eine einzige Bude mit Lizenzprodukten des VfL gab. Wohl ausnahmsweise keine Folge der Pandemie, sondern eine des Profifußballs. Reichlich Zeit für den Bummel war da, weil der VfL Bochum die Einlasszeiten der Blöcke hatte rotieren lassen. Eine von vielen guten Ideen dieses Vereins, dessen Kunde man derzeit gerne ist.

Wäre Uhltra sr wenigstens noch zur zweiten Halbzeit erschienen, hätte er zwar ein taktisch beeindruckendes Gegenpressing des VfL verpasst, den spektakulären Teil der Veranstaltung aber miterleben dürfen. Trotz übergroßem Latinum vermag der Schreiber dieser Zeilen nicht in Worte zu fassen, was in den zweiten 45 Minuten ablief. Die Dauerkarte für das Ruhrstadion kann schon jetzt als beste Investition seit vielen Jahren verbucht werden.

VfL: Riemann - Stafylidis (77.' Gamboa), Mašović, Lampropoulos, Soares - Löwen, Losilla, Rexhbecaj (64.' Pantović) - Asano, Polter (64.' Novothny), Blum (39.' Holtmann).

TSG: Baumann - Posch (65.' Richards), Grillitsch, Vogt - Akpoguma (79.' Dabbur), Rudy, Stiller, Skov (60.' Raum) - Bebou, Baumgartner (60.' Rutter), Kramarić.

Tore: - / 1:0 (66.') Novothny, 2:0 (90.'+7) Pantović.

Bes. Vork.: Riemann schießt FE über das Tor (76.').

Schiedsrichter: Frank Willenborg (SV Gehlenberg-Neuvrees)

Zuschauer: 19.600