23.02.2018: RheinVikings Düsseldorf - TuSEM Essen (cso angelt sich einen Ground)
13.01.2018 / cso PC-Ansicht
2. Volleyball-Bundesliga Nord Frauen:
TV Gladbeck 1912 - VC Allbau Essen 1:3 (25:19, 23:25, 19:25, 18:25)
Stimmungsvolles Revierderby

Ob der VC Borbeck nun Richtung Mittelfeld durchstarte, wollte der Sprecher der Artur-Schirrmacher-Halle in Gladbeck nach dem 3:1-Auswärtssieg der Essener von deren Trainer Marcel Werzinger wissen. Werzinger lächelte kurz, um dann den Spaß mitzumachen: "Mindestens! Wir waren in Leverkusen schon dicht vor einem Punktgewinn, haben heute einen Dreier eingefahren und schauen, was nächste Woche gegen Dingden möglich ist."

Marcel Werzinger hatte genau wie die offiziell 204, gefühlt aber 300 Zuschauer, die für beide Teams mächtig Stimmung machten, einen ersten Satz gesehen, in dem der TV Gladbeck mit seinem Aufschlagspiel dominieren konnte. Zudem machte Außenangreiferin Sarah Overländer einen ganz starken Job und punktete eifrig für die GIANTS. 25:19 hieß es am Ende, und als im zweiten Satz dann auch noch der Mittelblock der Gladbeckerinnen mit Jana Röwer Fahrt aufnahm, sah es schon früh ganz übel aus für Essen-Borbeck, das sich auch über einige Entscheidungen der Schiedsrichterin Daniela Pomberg aufregte. Der VCA kämpfte sich aber mit toller Moral zurück ins Spiel und konnte den zweiten Satz letztlich durch ein Ass von Lena Verheyen denkbar knapp mit 25:23 für sich entscheiden. Von nun an lief es für die Gäste, die ihren eigenen Aufschlag kontinuierlich verbesserten und endlich auch einige lange Ballwechsel gewinnen konnten. Beim TV Gladbeck schwanden parallel dazu die Kräfte, und das Wechselpersonal von Trainer Til Kittel war offenbar nicht so gut, als dass es den erneuten Umschwung hätte bringen können. Beim VC Allbau hingegen schlug Joker Lisa Katharina Harrmann so gut ein, dass sie am Ende des nun zunehmend einseitigen Derbys zur MVP gewählt wurde.

Durch den dreifachen Punktgewinn hat der VCA den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze, d.h. Rang 10 (der Tabellenletzte VCO Schwerin hat eine Wildcard), wiederhergestellt und gleichzeitig den Abstand auf Verfolger TV Gladbeck GIANTS auf fünf Zähler vergrößert.

TVG: Schillerwein, Overländer, Röwer, Borkenhagen, Müller, Friedrich - Adolph. Eingewechselt: Becker, Janssen, Krefting.

VCA: Ferger, Zwingmann, Wolter, Falk, Verheyen, Weichert - Castiglione. Eingewechselt: Harrmann, Jungbauer, Gelhaar, Höke, Wiedeking.

Schiedsrichter: Daniela Pomberg (Delbrück)/ Timo Schaper (Enger)

Zuschauer: 204
[ zurück ]