"Das Uhlenkrug-Stadion ist groß und bietet jedem Zuschauer genügend Platz,
um (falls gewünscht) einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum nächsten Besucher zu halten!" (Quelle: ETB-Homepage)
25.05.2020 / pjg PC-Ansicht
Corona-Ersatz:
Wunderschöne Erinnerungen
Heute vor zehn Jahren und sechs Tagen war es so weit: Underdog ETB Schwarz-Weiß sorgte an der Hafenstraße - einen knappen Kilometer Luftlinie nördlich von Kentucky Fried Chicken gelegen - für einen Auswärtssieg, der es in sich hatte und der die "Schwatten" zum Niederrheinpokal-Sieg und damit in die erste Runde des DFB-Pokals führte.

Die Vollprofis von Rot-Weiss Essen hatten den Feierabend-Kickern vom Uhlenkrug außer einem wunderlichen Abseitstor - im Video bestens erkennbar - weniger als nichts entgegenzusetzen und blamierten sich bis auf die Knochen. Immerhin forderte kein ulkiger RWE-Boß (in der vierten Liga hauptamtlich beschäftigt!) nach dem Spiel einen zweigeteilten DFB-Pokal-Wettbewerb für die Spielzeit 2010/2011 - heute wäre das sicher anders...

Eines der schönsten aller Fußballspiele, die jemals auf Essener Boden stattgefunden haben - immer wieder ansehenswert:



Mehr Informationen gibt es hier.

Und dann noch ein Hinweis für diejenigen, die Spaß entweder nicht verstehen oder aber nicht erkennen: