26.02.2022 / cso PC-Ansicht
Testspiel:
SC Breite Burschen Barmen U15 II - SSV Berghausen U15 3:0 (2:0)
Mehr spielen tut weniger weh

Bei strahlend blauem Himmel konnte Uhltra jr. der Versuchung nicht widerstehen und brach kurzentschlossen zu einer Hoppingtour nach Wuppertal auf. Angelockt von der auffälligen Alliteration im Vereinsnamen, wurde als Ziel der Sportplatz Rauental ausgewählt, der sich als wahre Groundperle entpuppte. Nicht schlecht war schon der Gastronomiebereich, irgendwo zwischen Lounge und Strandbar angesiedelt: der Tresen aus Bierkästen zusammengestellt, darauf eine Jägermeister-Zapfanlage, Sitzecken, Sand, der Blick über den Fußballplatz in die Frühlingssonne. Noch besser wurde es ein paar Meter weiter, wo für schlechteres Wetter eine Tribüne der besonderen Art wartete: ein bestuhlter Wagen der Wuppertaler Schwebebahn - das muss man einfach gesehen haben!

Fußball gespielt wurde auch, freilich ohne Wertung. Die U15-Reserve der Breiten Burschen Barmen empfing den SSV Berghausen zu einem Testspiel. Obwohl eine Klasse tiefer angesiedelt, dominierte Barmen die Begegnung nach Belieben. João verwandelte einen Pass in die Schnittstelle der SSV-Abwehr zum 1:0; zwei Minuten später erhöhte Sammy per Einzelaktion auf 2:0. Permanenten Auswechslungen und lautstarken Einlassungen von der Seitenlinie zum Trotz, blieb die Leistung der Gäste aus Langenfeld/Rhld. miserabel. Hätten die Breiten Burschen in der gegnerischen Hälfte weniger eigensinnig gespielt, wäre im zweiten Durchgang noch weitaus mehr möglich gewesen als Joãos Abstaubertor nach Vorarbeit von Younes.

Tore: 1:0 (14.') João, 2:0 (16.') Sammy/ 3:0 (45.') João.

Schiedsrichter: Redouan Boujniah (SSV Sudberg)

Zuschauer: 45


       
       
       
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.